SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 06.12.2019, 05:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.09.2012, 17:32 
So nun habe ich noch eine Lok bekommen . :lol:
Ich möchte ein Baubericht von der 99 6001 von
Reppingen berichten .Der Baukasten macht ein tollen Eindruck .Es wird bloß ein wenig dauern
da ich viel im Job eingespannt bin .

Bild


Liebe Grüße Micha


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 12:15 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 16.11.2008, 22:00
Beiträge: 271
Wohnort: Lohne (DE)
Hi Micha,

Glückwunsch zur neuen 6001.
Wirst viel Spass damit haben. Eine tolle Lok.

Gruß
Günther


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 12:29 
Hallo Günther ,

vielen Dank für die Glückwünsche .Ich freue mich auch über den tollen Bausatz .Was macht deine 7 K ?

Lieben Gruß Micha


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 12:42 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 16.11.2008, 22:00
Beiträge: 271
Wohnort: Lohne (DE)
Hi,

ich baue ja die 99222 von Regner.

Bis auf das Gehäuse ist zu fertig..

Gruß
Günther


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 13:05 
So heute habe ich ganz wenig geschafft .Habe mir in ruhe die Teile angesehen .

Ich kann nur sagen klasse .

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Ich habe die Buchsen in die Messingblöcke eingebaut .Ich werde die Blöcke mit Fett füllen .

Liebe Grüße Micha


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.09.2012, 18:35 
So die Buchsen sind jetzt drin und mit Fett gefüllt .

Bild

Bild

Lieben Gruß Micha


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.09.2012, 18:39 
So heute wurde ein wenig mit Farbe gearbeitet .

Bild

Bild

Bild

Bis die Tage Micha


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.09.2012, 19:35 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 09:00
Beiträge: 353
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo Micha :flt: ,

hast du die Lager mit dem Schraubstock eingepresst,
oder ging es per Hand?
Aus welchen Material ist es?

Gruß Simon :flt: .

Ps.Ich hab mir ja auch eine bestellt 8) .


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.09.2012, 20:15 
Offline
+ verstorben +
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 15:27
Beiträge: 413
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Micha!
Ich habe eine Bitte an Dich. Du hast ja gerade die Buchsen eingepresst. Kannst Du messen ob die Buchsen
bei Dir elektrisch durchschlagen ( Widerstand messen). Ich habe erst eine 898.01 restauriert, und habe festgestellt
dass von den 3 Achsen, 2 kurzschliessen. Das ist nur eine Info für mich ob dass ein Gebrauchsschaden ist,
oder die Lagerbuchsen schon beim Einsetzen der Achsen beschädigt werden können.
Ich danke Dir für die Mühe schon im Voraus.

VlG Friedl


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.09.2012, 04:11 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2010, 00:39
Beiträge: 636
Wohnort: Tokyo (JP)
Hallo Friedl,

was versprichst Du Dir von einer Isolierung zwischen Buchse und Achse? Wenn die Achsen/Räder über die Gestänge, Schwinge, Schwingenlagerung (sowie Kolbenstange, Buchse und Schieber, Dampfleitungen) mit dem Rahmen verbunden sind, hast Du doch eh eine elektrische Verbindung geschaffen, oder sehe ich da was falsch? Meines Wissens erfolgt nur eine Isolation zwischen Radsternen und Radreifen durch die Verklebung, sofern dies sicher funktioniert.

Gruss,

Andreas

@Micha: Denk bei den Lackierarbeiten auch an die schwarzen Puffer, bei mir wurden sie auch rot ausgeliefert


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.09.2012, 08:28 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 09:06
Beiträge: 1010
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo Andreas und DU Buchsen Betreiber

Die DU Buchsen sind in drei Schichten aufgebaut . Von Außen nach Innen : Stahl,- oder Bronzemantel , 0,2 mm Bronzeschicht, 0,01-0,05mm PTFE und Pb Gleitschicht. Wenn du eine elektrische Verbindung von der Welle zum Rahmen hast , dann weist du daß die Gleitschicht durchgeschliffen ist :HL

L.G. Wolfgang F. K.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.09.2012, 19:38 
Hallo Simon ,

ich habe die Buchsen mit ein kleinen Hammer eingeschlagen .Es ging ganz einfach ,die Kombi ist Stahl /

Messing .Da haste bald eine tolle Lok .

Bild

Liebe Grüße Micha :lol:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Restauration meiner Drehbank ist abgeschlossen
Forum: Drehen
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Bau meiner Regner 99211
Forum: Bauberichte
Autor: tczora
Antworten: 54
Umbau-/Erweiterungen an meiner EMMA 2010
Forum: Tuning
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Baubericht Mogul
Forum: Gasbefeuert
Autor: mifuchs1502
Antworten: 223

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz