SchienenDampf.com
https://www.schienendampf.com/

Lucas im neuen Kleid
https://www.schienendampf.com/./34487225nx30160/vorstellung-test-und-fahrberichte-f23/lucas-im-neuen-kleid-t3465.html
Seite 1 von 1

Autor:  Hans Dampf [ 26.05.2017, 18:05 ]
Betreff des Beitrags:  Lucas im neuen Kleid

Habe meiner Lucas ein neues farbliche Outfit gegeben.



Zugegeben kommt die Wilescolok bei den Echtdampf-Bahnern nicht so gut weg. Mangelhaft Leistung, blechern, wenig Detailtreue usw. kann man häufig nachlesen. Trifft alles erst einmal zu, Verbesserungen sind angezeigt, so kann eine richtige Positionierung der Brennerdüse die Dampfmengenbildung erheblich verbessern, so dass damit die mickrige Leistung der Zylinder, bauartbedingt, ausgleichen werden kann. Auch der blecherne Eindruck des Lokgehäuses lässt sich wesentlich verbessern, wenn die Gehäuseteile miteinander verlötet werden.
Aus dem Schildersalat, der zu diesem Model gehört, sollte man eine Auswahl treffen, auch weiterer unnötiger Zierrat sollte fortgelassen werden, nach dem Motto weniger ist mehr. Die Schildchen, die ich anbringen werde, muss ich noch farblich behandeln.
Die pofige Dampfpfeife und das Sicherheitsventil habe ich ausgetauscht.



Jetzt werde ich noch in einer ruhigen Minute die Silikonschläuche, die im Modell verbaut sind, durch Kupferleitungen ersetzen, man hat ja sonst nichts zu tun.

MfG

Autor:  Godehard [ 10.08.2017, 20:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lucas im neuen Kleid

Hallo Hans Dampf,

also mir gefällt die abgeänderte Lucas. Ich habe eine Lucas mal im Original gesehen, nur zusammengebaut, ohne Farbe oder irgendwas. Deine sieht da wesentlich besser aus.
Fährt sie auch gut?
LG


Godehard

Autor:  Hans Dampf [ 14.08.2017, 16:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lucas im neuen Kleid

Hallo Godehard,
du fragst nach den Fahreigenschaften. Die sind/waren doch recht bescheiden, da es schwierig ist, die Dampfregulierung zu den Zylindern feinfühlig zu steuern. Auch die Zylinder sind wie gesagt alles andere als optimal. Habe vor kurzem passgenauere Zylinderkolben aus Bronze und auch besser dichtende Kolbenstangen aus Chrom-Nickelstahl angefertigt. Die vorhandenen Messingzylinder hatten doch ein unsägliches Spiel und die eigentlich dichtenden O-Ringe versanken in der Nut, also irgendwie alles Murks. Jetzt werde ich noch, sobald ich Zeit finde, ein zusätzliches Dampfventil für eine bessere Regulierung einbauen.

Also die Lucas ist bei mir noch (wieder) eine Baustelle.

Grüße

Hans

Autor:  Godehard [ 14.08.2017, 21:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lucas im neuen Kleid

Hallo Hans,

Danke für die Info. Kannst Du mal ein Video einstellen? Vor der Lucas habe ich gefühlt (und eventuell real) vor bestimmt 30 Jahren gestanden und hätte sie am liebsten gekauft wenn ich das Geld gehabt hätte....
Ich bin gespannt, was Du daraus machst. Ich habe schon öfter gelesen, das die D001 nicht so dolle gewesen dein soll. Aber schön finde ich sie.

LG

Godehard

Autor:  Hans Dampf [ 13.05.2019, 16:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lucas im neuen Kleid

Ein Hallo in die Gemeinde,
wollte noch einen Nachtrag zu meinem o.g. Bericht abgeben. Die Luccas gehörte ja zu meiner "Lieblingsbaustelle", aber ich glaube jetzt habe ich die in meinen Augen größten Unzulänglichkeiten meiner Lok beheben können.
Das erste war die mangelhafte Leistung. Wiederholt hatte ich versucht diesem Ärgernis Herr zu werden, irgendwie liefen alle Bemühungen ins Leere. Letztlich hatte ich die Faxen dick und steckte die Lok kopfüber in ein mit wassergefülltes Gefäß und setzte Kessel, Dampfleitungen, Umsteuerventil und die Zylinder mit den angelöteten Schieberkästen unter Druck.

Bild

Es zeigte sich das die stumpf angelöteten Gewindebuchsen an den Schieberkästen undicht waren, was sich dem Auge verbarg. Ich habe das nachgelötet und der Erfolg war augenscheinlich, die Lok läuft nun unter Pressluftbetrieb, bei knapp 0,3 bar an (vorwärts- wie rückwärts).
Weil ich nun dabei war, habe ich der Lok auch einen größeren Ölen spendiert und auch das Abnehmen der Lokkabine vereinfacht,
statt der mehr als 10 kleinen Blechschrauben, entferne ich jetzt nur noch wenige Muttern.



Bild


Grüße

Hans

Autor:  Zoltan [ 13.05.2019, 18:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lucas im neuen Kleid

Hallo Hans,

gut Ding braucht Weile, aber wie man sieht, Weile bringt gut Ding :)

Danke für die Ergänzung!

LG Zoltan

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/