SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 25.02.2021, 10:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meine kleine De Winton
BeitragVerfasst: 18.12.2011, 17:51 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 09:00
Beiträge: 396
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo zusammen :flt: ,

seit längeren plane ich schon eine De Winton ohne direcktes Vorbild zu bauen.
Als Dampfmaschine werde ich die Lili von Regner nehmen.(So wie Karsten bei seiner Tramlok)
Seit längeren habe ich schon mal eine (sehr, sehr, sehr, sehr, sehr) grobe Zeichnung angefertigt:

Bild

Gruß Simon :flt: .


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine kleine De Winton
BeitragVerfasst: 20.03.2012, 18:53 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 09:00
Beiträge: 396
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo zusammen :flt: ,

bei mir ging es auch weiter:

Der Rahmen:

Bild

Bild

Bild


Gruß Simon :flt: .


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine kleine De Winton
BeitragVerfasst: 20.03.2012, 23:34 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2009, 19:22
Beiträge: 393
Wohnort: Raum Winterthur (CH)
Hallo Simon,

sieht ja hübsch aus, dein Holzrahmen. Was meint er wohl dazu, wenn es mal etwas
zu warm wird ? Versuche doch bitte, den Rahmen aus Messing zu bauen, das gibt
Gewicht für die Traktion auf die Schienen und ist beständiger. Google mal nach
IDRIS und ev. de Winton, da findest du noch etwas Anregungen für dein Projekt.

Gruss,
Ernst

_________________
Die erste Dampflok ist misslungen, versuche deshalb die zweite zu bauen...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine kleine De Winton
BeitragVerfasst: 21.03.2012, 02:01 
Offline
Inaktiv
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2010, 23:35
Beiträge: 1776
Wohnort: Burgdorf bei Hannover (DE)
Hallo Simon,

hast du schon mal überlegt,
da dein Lokrahmen ja sehr einfach aufgebaut ist,
deine Lok mit der Regner Micro Dampfanlage 40520 auszustatten?
Würde Preislich sogar günstiger werden!
Und du hättest auch schon gleich die Brennerfrage geklärt.

Gruß
Sascha :)

P.S. Bin gerade am überlegen, ob ich mit meinem Sohn auch mal eine kleine "De Winton" baue :GR

_________________
BildMoin Moin
____________________________________________________
Als Eltern machen wir Fehler, keiner kann alles richtig machen,
es kommt nur darauf an, es mit viel Liebe falsch zu machen. Ø


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine kleine De Winton
BeitragVerfasst: 21.03.2012, 14:53 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 09:00
Beiträge: 396
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo Ernst :flt: ,

der Rahmen wird vom Kessel und vom Brenner entkoppelt sein
(wahrscheinlich durch abstandshülsen). Die Idris
kenne ich schon. Im Holzrahmen ist ja noch ordentlich Platz für Gewichte.


Hallo Sascha :flt: ,

eine Regner Lili steht schon bei mir zuhause außerdem möchte
ich eine 2 Zylinder Dampfmaschine (ich hab da so nen tick, dass
alle Loks von selbst anfahren sollen)
So kann ich dann auch einmal das Kesslbauen üben.

Gruß Simon :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine kleine De Winton
BeitragVerfasst: 21.03.2012, 15:09 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2009, 16:14
Beiträge: 618
Wohnort: Eugendorf (AT)
Dampfbahner hat geschrieben:
der Rahmen wird vom Kessel und vom Brenner entkoppelt sein


Aber Metall-Achslager bekommen die Bohrungen für die Achswellen schon oder :?: :Q

Gruß, Gerald :wink:

_________________
Zwisch'n Soizburg und Bod Ischl ....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine kleine De Winton
BeitragVerfasst: 21.03.2012, 15:19 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 09:00
Beiträge: 396
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo Gerald :flt: ,

nein bekommen sie nicht :!:

Gruß Simon :flt:


Ps:Sie bekommen Kugellager.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine kleine De Winton
BeitragVerfasst: 21.03.2012, 16:05 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2010, 00:39
Beiträge: 641
Wohnort: Tokyo (JP)
Hallo,

einen schönen kleinen Brenner gibt es auch hier:

http://www.hdc-dampf.de/html/zubehor.html

Ich habe einen, aber noch nicht ausprobiert.

Gruss,

Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine kleine De Winton
BeitragVerfasst: 22.03.2012, 20:52 
Hallo Andreas,

ich habe so einen Brenner hier.
H-D hat mir mal einen zum probieren überlassen.
Damit befeuere ich meinen Max von Regner.
Geht wunderbar das Teil


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine kleine De Winton
BeitragVerfasst: 22.03.2012, 21:56 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 09:00
Beiträge: 396
Wohnort: Region Nürnberg (DE)
Hallo zusammen :flt: ,

Hallo Andreas und Ralf,

vielleicht werde ich mir bei hdc auch mal so einen Brenner kaufen
allerdings will ich zuerst versuchen den Brenner selbst zu bauen.


In der Zwischenzeit habe ich den Rahmen vertig gebaut...

Bild

den Boden habe ich heute auch "gebastelt"

Bild

Gruß Simon :flt: .


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine kleine De Winton
BeitragVerfasst: 04.04.2012, 13:27 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2010, 23:21
Beiträge: 404
Wohnort: Büttenberg BE (CH)
Hallo Simon,

die Climax von Hadorn geht auch ohne Probleme als De Winton durch. (Siehe Stehkessel)

Gruss Pierre

_________________
OLD WAYS DONT OPEN NEW DOORS.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine kleine De Winton
BeitragVerfasst: 05.04.2012, 11:23 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2010, 23:21
Beiträge: 404
Wohnort: Büttenberg BE (CH)
Hallo Simon,

damit du einen Eindruck vom damaligen Bauvorschlag aus der GartenBahn bekommst, ( siehe deine Fragen betr. Stehkessel) habe ich ein paar Bilder in meinem Archiv gesucht.

Das wäre ungefähr die Maschine, die du mit den vorgeschlagenen Plänen bauen kannst. Du karossierst sie einfach als De Winton. Cla und ich haben 2002-2003 in drei Monaten 7 solche Chassis gebaut. Das war vor William und Konrad von Manfred Regner. Einige Mitglieder unserer Vereinigung wollten in Dampf einsteigen und wünschten sich eine einfache Waldbahnlok.

Wir haben das Projekt von Otto noch abgeändert, aus Sicherheitsgründen, da die Maschinen in ungeübte Hände kamen.

Ich habe den gesamten mechanischen Teil, Cla die Schlosser- und Spengler Arbeiten übernommen. Einige Kollegen vom SchienenDampf kennen die Loks von diversen Ausstellungen. Im Baubericht ist die Rede von Stockys Zahnrädern , du findest die entsprechenden z.B. bei GWH. Brenner und Gastank sind von Regner. Gastank aus dem Grunde, weil bei einem Unfall wir so nicht als Konstrukteure haftbar gewesen wären. Unser Dampfmotor entspricht nicht den Plänen, aber der von Otto funktioniert absolut einwandfrei.

Wenn ich dir noch einen nicht maßgeblichen Rat geben darf. Ich würde die Lok noch einmal neu bauen. Ich kenne deine Möglichkeiten der mechanischen Bearbeitung nicht. Du hast allerding erwähnt, du bekämest eine Drehbank. Aslo steht dem Kesselbau nichts mehr im Wege. Holz ist einfacher zu bearbeiten als Metall. Aber das Fahrgestell ist ständig Hitze, Dampf, Wasser und Öl ausgesetzt. Unsere Chassis sind nun 10 Jahre alt und absolut intakt. Wie sieht wohl deines nach dieser Zeit aus? Ich würde dieses noch eimal in Metall erstellen. Du möchtest doch deine Lok so lange wie möglich behalten.

Bitte unterstelle mir jetzt aber nicht, ich hätte deine Arbeit kritisiert und antworte mir nicht mit 22 Smilies.
Da ich am Montag für 4 Wochen verreise, bin ich für ev. Fragen erst ab ca. 6.-8. Mai wieder erreichbar.

Mit freundlichen Grüßen Pierre

Bild

Teile für die Kessel

Bild

Kesselboden mit Brenner

Bild

Inneres Feuerraum Rohr mit Quersiede Rohren ( 3 )

Bild

Bild

Fertiges Chassis

Bild

Seite mit Umsteuerventil ( auf dem Prüfstand )

_________________
OLD WAYS DONT OPEN NEW DOORS.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kleine Waldbahnlok
Forum: Gasbefeuert
Autor: Steam44
Antworten: 78
Bohrhilfe für dünne und kleine Materialien
Forum: Werkzeuge und Hilfsvorrichtungen
Autor: Günter
Antworten: 1
Kleine 994701
Forum: Tuning
Autor: Sascha
Antworten: 16
De Winton Kohlegefeuert
Forum: Kohlebefeuert
Autor: Dampfbahner
Antworten: 44
Kleine Tenderlok mit der Achsenfolge 1A
Forum: Gasbefeuert
Autor: Hans Dampf
Antworten: 28

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz