SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 19.10.2021, 20:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eigenbau CLIMAX Class "A"
BeitragVerfasst: 31.01.2014, 13:04 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 23:46
Beiträge: 270
Wohnort: Peißenberg (DE)
Hallo an alle Dampfbahner

Endlich ist sie fertig
meine kleine Waldbahnlok Spur 45 mm. Meine Vorstellung war das
ungefähre Modell einer CLIMAX Class “A“ mit Stehkessel.
Im Internet habe ich dazu einiges an historischen Fotos gefunden.

So ungefähr sollte sie werden.

Bild

Auf einen Flohmarkt habe ich vor einigen Jahren für 5 € 2 Drehgestelle von LGB für einen Langholzwagen ergattert.
Bis jetzt sind die Teile in der Kruschkiste rumgelegen, aber nun hatte ich endlich Verwendung dafür.
Die Kunststoffräder samt Achsen habe ich durch Metallräder d 35 mm und 5 mm Achsen ersetzt.
Überflüssige Teile wie Kupplungen und andere Kleinteile habe ich entfernt.
Der Wagenaufbau ist komplett aus Holzleisten gebaut. ( L 380 / b 110 mm )
Dazu hatte ich mir aber eine kleine Kreissäge zum zuschneiden der dünnen Leisten gebaut.
Etwas vergleichbares z.B. von Pro…. war mir einfach zu teuer.
Einige Kleinteile wie Rungenhalterungen, Schubstangentaschen und Tankstutzen habe ich fertig gekauft.
Kegelräder sind von Konrad und die Stirnzahnräder stammen aus einem kaputten Akkuschrauber.
Ansonsten ist alles Eigenfertigung.

Nun etliche Bilder zum Bau.

Die Drehgestelle

Bild

Bild

Für den Antrieb hatte ich mich für die 2Zylinder oszillierende von Duval entschieden (Bohrung 10mm u. Hub 20mm).
Die Maschine ist einfach zu bauen und das Material dazu hatte ich in meiner Restekiste gefunden.
Erfreulicher Weise habe ich die Spiegel genau im Winkel hinbekommen und das Maschinchen läuft einfach super.

Bild

Der Gastank ist mit einer Wassertank Attrappe verkleidet.
Der Kessel ( d 70 / h 120 mm ) samt Armaturen ist wie der Gastank Eigenbau und hartgelötet.

Bild

Bild

Der Einbau der Fernsteuerung hatte mir einiges Kopfzerbrechen bereitet.
Eingebaut habe ich ein Servo für die Dampfzufuhr und ein Servo für
Vorwärts - Rückwärts und Geschwindigkeitsregelung. Dazu kommt der Empfänger und das Akkupack.
Das ganze habe ich möglichst unauffällig verbaut. Neben dem Ein - Aus Schalter habe ich noch eine
Ladebuchse für das Akkupack eingebaut.

Bild

Bild

Bild

Da ich glaube, daß auf der Brennerunterseite eine ziemliche Hitze entsteht, habe ich darunter noch eine
feuerfeste Isolierung angebracht.
Die Keramik am Brenner hat keinen Riss, ich habe nur zwei Reststücke Keramik zusammengefügt.

Bild

Der Gastank ist angeschlossen und zuvor habe ich ihn unter Wasser auf Dichtigkeit geprüft.

Fortsetzung folgt

Gruß Manfred

_________________
man kann es so oder so machen, ich mache es am liebsten so!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau CLIMAX Class "A"
BeitragVerfasst: 31.01.2014, 15:01 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 1105
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo Manfred
Wenn der Meister seine Lehrbuben lobt, ist das normal, umgekehrt ist es irgendwie komisch. Als Jüngerer sage ich nur: Der ALTE hat noch nicht verlernt. Die Lok sieht wie ein Ausstellungsstück für die WELTAUSSTELLUNG aus.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau CLIMAX Class "A"
BeitragVerfasst: 01.02.2014, 10:30 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 23:46
Beiträge: 270
Wohnort: Peißenberg (DE)
Hallo Wolfgang,

erst mal Danke für Dein Lob und so geht es weiter.

Der Gastank mit allen Anschlüssen
Bild

Der fertige Dampfkessel
Bild Bild

Alles zusammengebaut
Bild

Bild

Bild

Die Aufbauten fast fertig
Bild

Meine CLIMAX ist so weit fertig,
über die endgültige Farbgebung muss ich mir noch Gedanken machen, aber das hat ja noch Zeit.
Der Probelauf (mit Druckluftanschluss) auf dem Rollenprüfstand und auf einer 2 Meter langen Teststrecke
funktionierte einwandfrei. Bis zum endgültigen Test unter Dampf muss ich noch bis zum Frühjahr warten,
dann werde ich mir eine kleine Gleisanlage im Garten aufbauen

Nun noch Bilder der fertigen Lok

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ende

freundliche Grüße

Manfred

_________________
man kann es so oder so machen, ich mache es am liebsten so!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau CLIMAX Class "A"
BeitragVerfasst: 01.02.2014, 11:00 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3524
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Manfred!

Die ist wirklich super geworden :TOP :TOP :TOP

Gefällt mir außerordentlich! :E

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau CLIMAX Class "A"
BeitragVerfasst: 01.02.2014, 17:15 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 16:37
Beiträge: 1672
Wohnort: Wien (AT)
Kleinvieh macht auch mist:

Als apseluter Anfänger, der noch nix gebaut und nix hat, nur schaut, sage ich nur:

Alle Achtung... sowas schönes!

_________________
LG Zoltan
Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau CLIMAX Class "A"
BeitragVerfasst: 02.02.2014, 09:54 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2010, 01:39
Beiträge: 641
Wohnort: Tokyo (JP)
Hallo Manfred,

hervoragender Dampfmodellbau, kreativ und mit z. T. einfachen Mitteln umgesetzt! Da werde ich neidisch, da ich diese Climax A seit zwei Jahren vor mir herschiebe, da ich wegen der Kesselgröße unschlüssig bin. Angefangen hat das mal mit einer Graham TRVA 2-Zylinderdampfmaschine - Bohrung 12,8mm Hub 16mm - um die ich die Climax herum baute. Die Drehgestelle habe ich wie Du konzipiert, mit einfachen Kegelrädern, werde aber wohl auf schrägverzahnte umbauen, da dann die Antriebswelle höher liegt. Inzwischen kann man sich sogar Originalzahnräder der Climax bei www.shapeways.com/shops/ClimaxShop in diversen Maßstäben und Materialien 3D-drucken lassen (Hinweis von Henry aus dem BBF), aber in Metall kostet das heftig.

Bild

Bild

Bild

Habe einige Fragen an Dich: Wir gross ist Achsstand im Drehgestell, wie gross der Drehzapfenabstand, kannst Du auch bitte erklären, wie Du die Vierkantschiebemuffen gemacht hast?
Bin auf Deine ersten Dampffahrversuche gespannt, das ist dann für mich der Anlass, endlich einen Kessel zu besorgen, der genügend Dampf für die Machine produziert (2,1ml pro Hub). Im schlimmsten Fall werde ich die Zylinder runterbüchsen auf 10mm, dann sollte es passen.

Gruss,

Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau CLIMAX Class "A"
BeitragVerfasst: 02.02.2014, 11:52 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 23:46
Beiträge: 270
Wohnort: Peißenberg (DE)
Hallo Christian
Hallo Zoltan

Danke für euer Lob.

Hallo Andreas,

es freut mich dass Dir meine Climax gefällt.
Nun zu Deinen Fragen:
Der Achsabstand im Drehgestell ist 60 mm
Der Drehzapfenabstand (Drehgestell zu Drehgestell) 210 mm
Zur Schiebemuffe habe ich eine kleine Nuß SW 5mm mit 4 mm Innen vierkant zweckentfremdet
Die Kardangelenke habe ich günstig in der Bucht erstanden

Dazu noch einige Bilder

Bild

Bild

Bild

Zum Betrieb Deiner Graham müsste auch mein Dampfkessel ausreichen, man müsste halt öfters nachspeisen.
Noch eine Frage von mir. Vorige Woche ist meine Falk angekommen.
Wann machst Du mit den Einbau der Fernsteuerung weiter? :lol:

Gruß Manfred

_________________
man kann es so oder so machen, ich mache es am liebsten so!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau CLIMAX Class "A"
BeitragVerfasst: 02.02.2014, 12:09 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2009, 10:13
Beiträge: 213
Wohnort: Raum Dresden (DE)
Hallo Namensvetter Manfred,

Deine Idee mit der kleinen Nuss als Vierkant für die Schiebemuffe ist genial!
Ich habe mir den Kopf schon des öfteren zerbrochen, wie man dies bei anderen Aufgaben lösen kann. Nun weiß ich es endlich. So kann man z.B. auch einen kleinen Bund auf der Gegenseite andrehen, um diese z.B. in Räder einzusetzen, und so hat man dann den idealen 90° Versatz (wie es früher Maerklin bei Replikaloks) praktizierte.

VG Manfred B.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau CLIMAX Class "A"
BeitragVerfasst: 02.02.2014, 12:19 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2010, 01:39
Beiträge: 641
Wohnort: Tokyo (JP)
Hallo Manfred,

danke für die Massangaben, auch die Idee mit der Nuss ist Spitze, da wäre ich nicht drauf gekommen!

Habe gerade die Fortsetzung RC-Falk eingestellt.

Gruss,

Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau CLIMAX Class "A"
BeitragVerfasst: 02.02.2014, 13:12 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 23:46
Beiträge: 270
Wohnort: Peißenberg (DE)
Hallo Manfred B
Hallo Andreas

Man kann es auch so machen

Bild

Gruß Manfred

_________________
man kann es so oder so machen, ich mache es am liebsten so!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau CLIMAX Class "A"
BeitragVerfasst: 04.02.2014, 12:22 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2009, 10:13
Beiträge: 213
Wohnort: Raum Dresden (DE)
Hallo Manfred,

danke für diesen Tipp. Aber die "Nussvariante" ist für mich einfacher zu realisieren.

VG Manfred B.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau CLIMAX Class "A"
BeitragVerfasst: 04.02.2014, 14:23 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2010, 01:39
Beiträge: 641
Wohnort: Tokyo (JP)
Hallo Manfreds,

ich habe es mir mit den Schiebemuffen einfach gemacht: Da ich durchgängig 3mm-Achsen, Zahnräder und Kupplungen verwende, habe ich als Schiebestück ein MS-Vierkantrohr 4x0.5 genommen, über die Länge innen wurde die 3mm Welle eingelötet. Die Muffe ist aus Vierkantmessing 5X0,5, die 3mm-Welle wurde über ein kurzes Zwischenstück aus 4mm-MS-Rohr eingelötet. Die Vierkante innen und außen "passen und fügen", dann schlupft es gut ineinander. Die notwendige Länge wird es später angepasst.

Bild

Bild

Gruss,

Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Climax A von Regner
Forum: Bauberichte
Autor: Andreas
Antworten: 56
Märklin Spur 1 TW 12971 "Hamburg Flyer" von 1932
Forum: Die guten alten (Tinplate-) Stücke
Autor: Gerald
Antworten: 0
Dampfpfeifen und...etc. Eigenbau
Forum: Armaturen, Brenner, Pumpen, Tanks etc.
Autor: Wolfgang
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz