SchienenDampf.com
https://www.schienendampf.com/

Mogul in 1:22,5
https://www.schienendampf.com/./34487225nx30160/gasbefeuert-f6/mogul-in-1225-t4453.html
Seite 1 von 2

Autor:  mifuchs1502 [ 28.08.2021, 19:14 ]
Betreff des Beitrags:  Mogul in 1:22,5

Hallo Forum,

es ist ja hier ziemlich ruhig geworden. Werden keine Loks mehr gebaut? :shock: :GR
Ich hatte ja jetzt auch eine lange Pause. :pff: Nun habe ich sie angefangen, die Mogul noch einmal größer zu bauen. Bei der kleinen Mogul war ich mit meiner eingebauten Umsteuerung nicht so recht zufrieden, da habe ich sie wieder ausgebaut. Die Traktion auf der Schiene ist auch nicht so gut, die Achsen sind nicht gefedert.
Nun habe ich die Mogul am Computer vergrößert und schon mal in 3D aus gedruckt. So habe ich schon einmal den Eindruck, wie es aussieht und ob es machbar ist.

Bild

Angefangen habe ich mit dem Tenderfahrgestell. Die Teile sind brüniert. Die Radreifen aus Edelstahl, sind dazu gekauft. Könnte glatt ein Bausatz sein. :mrgreen: Der Tender selber, muß noch gebaut werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Dieser Klotz soll einmal der Träger für die Rauchkammer werden.

Bild


So soll er dann fertig aussehen.

Bild

Autor:  Ralf [ 28.08.2021, 21:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mogul in 1:22,5

Hallo Michael,

Du bist wirklich ein Könner :B . Der 3D Druck sieht super aus.

Viele Grüße Ralf

Autor:  dampfandy [ 29.08.2021, 15:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mogul in 1:22,5

Hallo Michael,

warum baut man eine 2. Lok?

weil wir das können!

Autor:  mifuchs1502 [ 29.08.2021, 15:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mogul in 1:22,5

Hallo Andy,

die 2. Lok wird ja erheblich größer. Da habe ich schon mehr Möglichkeiten und die Fehler von meiner allerersten Lok brauche ich nicht noch einmal zu machen. Erfahrungen von der Jennifer werden auch mit einfließen. Es soll auch der Weg zur BR 01 sein.

Heute habe ich mal meine CNC angeworfen. Der Rauchkammerträger ist nun fertig.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Rahmenteile habe ich mal Lasern lassen. Die Achsfederung habe ich mir von einer Regnerlok abgeschaut. Der Rauchkammerträger passt saugend. Wenn dann noch alles gestrahlt und brüniert ist, wird es schon gut aussehen.

Bild

Bild

Autor:  gedreivier [ 29.08.2021, 16:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mogul in 1:22,5

Hallo Michael!
Dazu kann ich nur sagen Sauber und witerhin viel Erfolg.
Du weißt ja: Nach der Lok ist vor der Lok...

Autor:  Holger Wittig [ 30.08.2021, 13:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mogul in 1:22,5

Hallo Michael,

schön zu sehen, wie Du eine neue Lok angehst. Ich freue mich schon auf die weiteren Berichte und werde fleißig mitlesen.

Autor:  Dampftraktorist [ 30.08.2021, 14:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mogul in 1:22,5

Hallo Michael,
du baust ja superschnell.
In was für einen Maßstab baust du die Lok jetzt?
Ich hatte das Projekt damals aufgegeben weil es mir zu fummelig war.
Hauptsächlich wegen dem kleinen Kessel. Was für einen Durchmesser hast du jetzt gewählt ?
Viele Fragen für einen der neugierig ist.
Gruß Stefan

Autor:  mifuchs1502 [ 30.08.2021, 22:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mogul in 1:22,5

Hallo,

ja Holger, jetzt geht es etwas langsamer voran, aber stetig. Wann kannst du wieder was Neues vorstellen?

So schnell bin ich nicht. Ich hatte schon vor einiger Zeit angefangen und hatte Fotos gemacht. Nun ging es richtig los.
Die Originallok habe ich ja zum Laufen gebracht, nur mit der Umsteuerung wollte es nicht so richtig funktionieren. Die Lok kommt auch schnell ins Schleudern, da sie ja nicht gefedert ist. Hier kannst du mal ein keines Video sehen.

34487225nx30160/schienen-und-anlagenbau-f95/manfreds-gartenbahn-t4438-s12.html#p51267

Jetzt habe ich die Mogul auf ca. 1:22,5 vergrößert. Der Kessel ist innen 52mm und außen 60mm. Bis jetzt lässt es sich gut bauen und ist nicht so fummelig. Ich finde, die Mogul sieht so gut aus, dass es sie verdient, optimiert zu werden.

Autor:  mabaadre [ 31.08.2021, 11:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mogul in 1:22,5

Hallo Michael,

schön, dass Du Deinen Baubericht hier mit dem Bau der großen Mogul weiterführst.
Zu erwähnen wäre auch, dass Du die kleine Mogul in den M 1:22,5 skaliert hast, dabei aber die Spurweite 45mm beibehälst. Sonst wäre sie für Spur 2 geworden.
Auch ich werde den Bau hier weiter verfolgen.

VG Manfred B.

Autor:  mifuchs1502 [ 11.09.2021, 19:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mogul in 1:22,5

Hallo,

Jetzt habe ich mit den Treibrädern angefangen. Das erste Rad ist fertig CNC gefräst.

Bild

Die Ersten zwei Räder sind fertig bearbeitet. Auf Maß für die Radreifen gedreht und ein M4 Gewinde für den Kurbelzapfen geschnitten.
Als nächstes werden sie glasperlgestrahlt, brüniert und lackiert. Die Radreifen sind Zukaufteile.


Bild

Autor:  Dr.B [ 12.09.2021, 08:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mogul in 1:22,5

Hallo Michael,
ja, CNC-fräsen ist schon Klasse!
Wenn ich denke, wie lang ich kurbeln muß für ein paar Speichen :W
Schönen Sonntag,
Reinhold

Autor:  Ralf [ 12.09.2021, 15:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mogul in 1:22,5

Hallo Michael,

die Räder sehen super aus :lol: .


Viele Grüße Ralf

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/