SchienenDampf.com
https://www.schienendampf.com/

Kompression bei Gleichstrommaschine
https://www.schienendampf.com/./34487225nx30160/grundkenntnisse-f67/kompression-bei-gleichstrommaschine-t3811.html
Seite 1 von 1

Autor:  kannnix [ 02.10.2018, 09:59 ]
Betreff des Beitrags:  Kompression bei Gleichstrommaschine

Immer noch in den Grundlagen verstrickt :

Die Gleichstrommaschine (egal ob einfachwirkend oder Stumpf-Prinzip) verdichtet ja das Zylindervolumen beim Rückhub.
Wenn ich das richtig verstehe, erhöht der Gegendruck den Wirkungsgrad bei hohen Dampfdrücken.

Bei kleinen Modellen ist der Druck aber nicht hoch. Wäre es nicht günstiger, den Zylinderraum beim Rückhub zu entlüften, also ohne die Kompression zu arbeiten ?

Autor:  kannnix [ 18.11.2018, 11:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kompression bei Gleichstrommaschine

noch eine grundlagenfrage, weil ich grad anfange, die kurbelwelle für meine 2-zylindermaschine zu bauen :

wieso 90° versatz beim hub ? würde die maschine nicht weicher laufen, wenn man nahe 180° (soviel daß sie halt sicher anläuft) versetzt ?

(gleichstrommaschine, 10mm x 15mm hubraum, umsteuerung entweder stephenson oder ich bbau selber was)

Autor:  kno3 [ 18.11.2018, 13:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kompression bei Gleichstrommaschine

Hat die Maschine 2 doppelt oder einfach wirkende Zylinder?

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/