SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 25.02.2021, 12:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Messing- und Kupferglanz erhalten
BeitragVerfasst: 27.03.2011, 20:46 
Hallo an Alle

Ich hab noch ne schnelle frage.

Wie bekommt ihr das hin das euer Messing bzw. Kupfer glänzt und nicht nach en paar stunden wieder anläuft... Bei meinem Kupfer Tank (45mm) hab ich den plangedreht und eingebaut und nach ein paar stunden war der wieder mat...Was mache ich falsch oder Was macht ihr richtig?

Lg

Michel


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 10:59 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 12:30
Beiträge: 1768
Wohnort: Nähe Mühldorf/Inn (DE)
Hallo Michel

probiers mal mit Hitzefesten Klarlack

lg
Thomas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 11:00 
Offline
Inaktiv
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2010, 23:35
Beiträge: 1776
Wohnort: Burgdorf bei Hannover (DE)
Hallo Michel,

ich habe deine Frage mal in ein eigenes Thema verschoben,
nachdem ich hier im Forum keine ähnliche Frage finden konnte.

Ganz spontan würde ich sagen,
bei Messing, Kupfer, Silber und auch Gold wird der Glanz
duch Polieren erhalten :brav

Es gibt sicherlich auch noch Möglichkeiten das einmalige Polieren zu konservieren,
aber wie das gemacht wird, da bin ich auch überfragt.

Und das was an meinen Dampfloks so glänzt,
ist warscheinlich der "Oilfilm" vom letzten Betrieb
(Oil konserviert ja auch)

Gruß
Sascha :)

Edit: Thomas war schneller :wink:

_________________
BildMoin Moin
____________________________________________________
Als Eltern machen wir Fehler, keiner kann alles richtig machen,
es kommt nur darauf an, es mit viel Liebe falsch zu machen. Ø


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 11:09 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 16.11.2008, 22:00
Beiträge: 268
Wohnort: Lohne (DE)
Hallo,

ich nehme immer Zappon Lack. Der sit farblich neutral und schützt gegen anlaufen.
Gruß

Günther


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 12:56 
Hallo ihr beide

Ich hatte gerade überlegt ob ich evtl. mal mit der Roten Polierpaste vom Dremel es versuchen sollte?
würde das was bringen oder wäre das verschwendung und wie soll ich das aufbringen? Einfach mit nem lappen drüberreiben oder wie?

Klarlack hab ich noch in der Sprühdose...ich Probiere das mal aus wenn unsere Drehbank wieder läuft...

Lg

Michel :Q


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 14:14 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2008, 13:24
Beiträge: 1048
Wohnort: Breitenbrunn (AT)
dampf-pinasse hat geschrieben:
Hallo,

ich nehme immer Zappon Lack. Der sit farblich neutral und schützt gegen anlaufen.


Hallo!

Zapponlack wurde früher in der Luster- und Wandlampenerzeugung verwendet.
(Kristallluster usw.) Ich weis aber nicht wie hitzebeständig der Lack ist.

VG Heinz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 14:31 
Hallo

Derzeitig muss die Lösung Nicht hitzfest sein..da an den besagten teilen keine Hitze herscht

Lg

Michel :Q


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 14:32 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2009, 16:14
Beiträge: 618
Wohnort: Eugendorf (AT)
Hallo Michel!

Michel H hat geschrieben:
Ich hatte gerade überlegt ob ich evtl. mal mit der Roten Polierpaste vom Dremel es versuchen sollte?


Wenn du zur Polierpaste auch noch den Dremel hast versuchs mal mit diesem + den käuflich zu erwerbenden Filzscheiben/Kegeln von Dremel.

Michel H hat geschrieben:
wenn unsere Drehbank wieder läuft...


Wenn das zu polierende Teil einen runden Querschnitt hat kann man auch die Drehbank (niedrige Drehzahl) zum Polieren von Werkstücken verwenden, halt aufpassen am Drehbankfutter (keine offenen Hemdsärmel oder sonstiges loses Bekleidungsmaterial).

Bei beiden Vorschlägen erreichst du sicher mehr Rotation und Umdrehung = glattere Oberfläche als mit Hand + Polierlappen.

Auch ich hab schon von Zappon-Lack als Versiegelung von Messingoberflächen gegen Oxydieren gehört, selber aber noch nicht verwendet.

Gruß, Gerald 8)

_________________
Zwisch'n Soizburg und Bod Ischl ....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 14:54 
Hallo Gerald

Den Dremel + zahlreichen zubehör besitze ich.

Mit arbeiten an der Drehbank kenne ich mich gut aus. Also werde ich das wahrscheinlich so machen, da ich dan eine Gleichmäßigere fläche hinkriege. Ich fahr jetzt erstmal meine Chemie Dealer ab und frag mal nach Zapponlack.

Danke für die zahlreichen antworten! :flt:

Lg

Michel :Q


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 18:20 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 00:00
Beiträge: 3520
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Michel!

Zuerst polieren und dann Zaponlak - es gibt nix besseres.

Gibt es auch in der Spraydose - ich verwende die von CLOU (300 ml Spraymat):

http://www.clou.de/bau-heimwerker/produ ... pruehdose/

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 18:27 
Hallo Chirstian

Danke für den Tipp...ich werde mal meine Händler abklappern...

Ist der auch Hitzebeständig? dan würde ich meinem Zylinder auch ne dusch gönnen...?

Danke

Lg

Michel :Q


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 18:36 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 00:00
Beiträge: 3520
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Michel!

Ich hab auf die Schnelle nix gefunden, steht auch nix auf der Dose, aber mail mal die Firma CLOU an, die werden Dir sicher Auskunft geben :wink:

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welches Messing
Forum: Fragen, Tipps und Tricks
Autor: Dampfbahner
Antworten: 14
Messing Ätzschilder auf Lokomotive befestigen
Forum: Beschriften
Autor: Markus298
Antworten: 5
Grundieren von Messing
Forum: Färben, lackieren, beschichten, altern
Autor: Christian
Antworten: 20

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz