SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 14.05.2021, 15:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zylinder Dichtungen schnell fertigen
BeitragVerfasst: 12.10.2009, 18:24 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 05:23
Beiträge: 2211
Wohnort: Budapest (HU)
Hallo Dampfer!

Ich möchte meine Glaskasten mit neue Auspuffdüse probieren. Habe die Lok schon früher zerlegt, jetzt baue ich noch mal von Null zusammen.
Dazu brauchte ich neue Dichtungen für Zylinder.
Ich habe zwei provisorische Lochwerkzeuge vom Reste gemacht

Ich habe eine Bohrung gebohrt, dann die Bohrer hinten geschlift, umgekehrt eingespannt, fertig.

Die größere Stempel ist von Cu, hatte keine andere Rest gefunden. Es funktioniert auch!
Einige Bilder darüber.

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß
Pál

_________________
Wer noch vielen Spur I und IIm Loks bauen möchte


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.10.2009, 19:40 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3521
Wohnort: Wien (AT)
Servus Pál!

Welches Material nimmst Du für die Dichtungen?

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.10.2009, 19:54 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 22:26
Beiträge: 670
Wohnort: Schaffhausen (CH)
Hallo Christian,
ich hatte auch mal das Problem:Zylinder zur Kontrolle auseinander genommen und plötzlich hatte ich zwei Hälften in der Hand...eine Zylinderdeckeldichtung war gebrochen.Ich habe mir dickeres Zeichenpapier besorgt und ausgeschnitten, kurz in Dampföl gelegt und wieder zusammengesetzt.
Das dichtet super...nur beim Auseinandernehmen muss man vorsichtig sein sonst reißt sie wieder.
Gruß Janosch

_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.10.2009, 19:57 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 05:23
Beiträge: 2211
Wohnort: Budapest (HU)
Hallo Christian!
Leider habe ich keine Dichtungspapiere!
Ich habe Fotokarton gebraucht!
Was und wo könnte ich es kaufen?
Gruß
Pál

_________________
Wer noch vielen Spur I und IIm Loks bauen möchte


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.10.2009, 20:45 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3521
Wohnort: Wien (AT)
Servus Pál!

Ich dachte Du hast da ein Spezialpapier ...

Servus Janosch!

Ich hab bei meiner TVR1A (das ist die Maschine in meiner Pianasse) einmal die Originaldichtung durch mehrmaliges entfernen des Zylinderdeckels zerstört und auch einen in Öl eingelegten dünnen Karton genommen - da hat´s bereits nach ein paar Minuten unter Dampf kräftig rausgepfiffen (na ja, da ist bei den Schrauben auch nicht viel "Fleisch"). Die Originaldichtungen sind zwar dünn wie Pergament aber scheinbar mit Glasfasern oder so was ähnlichem verstärk.

Na, vielleicht hat jemand noch ein paar Tips ... :flt:

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.10.2009, 21:04 
Hallo Christian

Versuch es dennoch mal mit Zeichenpapier! Karton ist dicker als Zeichenpapier und ich könnte mir vorstellen dass der deshalb eher "Den Geist aufgibt" als papier.
Eine andere Lösung wäre, bei den Zylinderdeckeln O-Ringe zu verwenden. Allerdings funktioniert das dann natürlich nur bei runden Deckeln gut.

Ich verwende auch Zeichenpapier (ähnlich wie Fliesspapier) welches ich jeweils mit Dampföl tränke.

Gruss Florian


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.10.2009, 10:17 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2009, 20:22
Beiträge: 393
Wohnort: Raum Winterthur (CH)
Hallo Jungs,

ich mache ja nicht gerne Reklame für kommerzielle Shops, aber ich verwende spezielles
Dichtungspapier, das ich in 2 verschiedenen Stärken bei Holzapfel in Winterthur (Schweiz)
kaufen kann (glaube 0.25 und 0.5mm, müsste mal nachmessen..)
je nachdem schneide ich das Papier (A4 Bogen) in 10x15cm und bedrucke es mit dem
Tintenstrahldrucker. Danach schneide ich es mit einer feinen Schere aus.

Gruss,
Ernst

_________________
Die erste Dampflok ist misslungen, versuche deshalb die zweite zu bauen...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.10.2009, 12:06 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3521
Wohnort: Wien (AT)
Man braucht aber jetzt nicht unbedingt einen Drucker :wink:

Man kann sich auch mit Stempelkissenfarbe helfen - die zu dichtende Fläche einfärben und auf das Dichtungspapier drücken ...

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.10.2009, 18:32 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3521
Wohnort: Wien (AT)
Davaaser hat geschrieben:
... ich mache ja nicht gerne Reklame für kommerzielle Shops, aber ich verwende spezielles Dichtungspapier, das ich in 2 verschiedenen Stärken bei Holzapfel in Winterthur (Schweiz) kaufen kann (glaube 0.25 und 0.5mm, müsste mal nachmessen..)


Hallo Ernst!

Ja, für Euch Schweizer ist das sicher die Beste Adresse :E

Aber leider weiß unsereins nicht, was der gute Holzapfel so in seinem Programm hat - im Internet gibt es keine Lieferliste - hat er eigentlich einen Katalog?

Bei "Live Steam Service" - http://www.livesteamservice.com/neuer_katalog.pdf
hab ich auch welche gefunden, sind aber um die Hälfte kleiner:

624.02 Dichtplatte ABIL 0.25 mm 20x15 cm
624.05 Dichtplatte ABIL 0,5 mm 20x15 cm

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.10.2009, 18:51 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3521
Wohnort: Wien (AT)
Einen ABIL-Dichtungspapiersatz hab ich auch hier gefunden:

http://cgi.ebay.de/Abil-N-Dichtung-Dich ... 42001r6501

:M Die 4 Stk. A4-Blätter kosten € 7,99 und das Porto dafür innerhalb D € 6,99 und nach A € 11,99 !!! :F01: :F02:
Die verschicken die 4 Blätter scheinbar als Paket :amen

Aber wie ich gerade sehe, dürfte es der Gratzl in Wien auch haben: http://www.gratzl-autoteile.at/

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.10.2009, 12:47 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2009, 20:22
Beiträge: 393
Wohnort: Raum Winterthur (CH)
Hallo Christian,

ja, Herr Holzapfel hat einen Katalog, wie man ihn bekommt steht im Katalog :smz: :smz: :smz:
unfair aber wahr, am einfachsten ist es, in seinen Laden zu gehen, sehen was es hat und kaufen.....
und nicht vergessen er hat offen am Dienstag und Donnerstag nachmittags und Samstag vormittags,
die Ladenöffnungszeiten sind sogar im Internet.

Gruss,
Ernst

_________________
Die erste Dampflok ist misslungen, versuche deshalb die zweite zu bauen...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.10.2009, 17:26 
Christian hat geschrieben:
das Porto dafür innerhalb D € 6,99 und nach A € 11,99 !!! :F01: :F02:
Die verschicken die 4 Blätter scheinbar als Paket :amen


Hallo Christian

Laut meiner Erfahrung gibts auf Ebay welche die einfach für alles dasselbe Porto ansetzen, zum Teil unberechtigt hoch. Ebay hat sogar einen Schritt gemacht, dass mit den Portokosten mehr Tranzparenz geschaffen werden kann... (weil viele so horrend hohe Portokosten drin hatten)

Gruss Florian


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neue Zylinder für eine Reppingen 99 6001
Forum: Tuning
Autor: Maestrale5
Antworten: 8
Ohne Drehbank?! Kolben u Zylinder herstellen?
Forum: Fragen, Tipps und Tricks
Autor: Anders Grassman
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz