SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 04.08.2021, 09:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spiritus oder was?
BeitragVerfasst: 13.01.2016, 01:01 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 21:43
Beiträge: 515
Wohnort: München (DE)
.....und was sagt dann die "obere Heeresleitung" zum Spritusgestank im Wohnzimmer?

Grüße

Fritz

_________________
]ch weiß, dass ich nichts weiß.
Sokrates, Griech. Philosoph 469 - 399 v.Chr


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiritus oder was?
BeitragVerfasst: 13.01.2016, 18:55 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 20:35
Beiträge: 521
Wohnort: Leipzig (DE)
Der Spiritusgeruch ist schon penetrant. Aber nach 2 Stunden lüften ist der auch wieder raus :). Hier gabs kein Gemecker. Ich habe heute schon mal gegoogelt, ob man den stinkenden Teil rausdestillieren kann. Aber bei 8 Grad Siedetemperaturunterschied ist das wahrscheinlich eher Sisyphos. Hast du mal Primasprit probiert?

Viele Grüße,

Stefan

_________________
:arrow: | :arrow: | :idea: Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiritus oder was?
BeitragVerfasst: 13.01.2016, 19:17 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2011, 15:39
Beiträge: 853
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo Stefan,

wie hoch sind den die Verbräuche pro Stunde dampfen?
Alkohol aus der Apotheke riecht nicht, ist aber 10 bis 15 mal so teuer.
Gas is der Wohnung ist auch keine wirkliche alternative, da beim Befüllen auch immer etwas daneben geht. Durch die Odorierung sollen wir ja vor dem geruchlosen, aber giftigen Kohlenwasserstoff geschützt werden.

Grüße,
Georg

_________________
Gehe in deinen Handlungen auf, als wäre es deine letzte Tat. - Approach you action as though it were your last.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiritus oder was?
BeitragVerfasst: 13.01.2016, 20:43 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 16:37
Beiträge: 1658
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Kollegen!

Isopropylalkohol habe ich damals für meinen Spiritus-Standmaschine ausprobiert und es stank nicht so sehr.
Ansonsten fahre ich Gas in der Wohnung und nie gemäcker gehabt: die Bahn hat ihre volle Rechte bei uns :)
Meine Frau hatte sogar gegen Kohle nichts (Gastkohlefahrt hatten wir schon bei uns) - nur ich finde mich noch zu ungeübt dafür.

LG Zoltan

_________________
LG Zoltan
Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiritus oder was?
BeitragVerfasst: 13.01.2016, 22:20 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 21:43
Beiträge: 515
Wohnort: München (DE)
Hallo Stefan,

Im Prinzip riecht man jeden verbrannten Alkohol auch wenn der unvergällt ist, wie Isopropanol 100% aus der Apotheke z.B. nur eben nicht so stark.
Ob diese Brennflüssigkeit, die für Designeröfen als Ethanol angeboten wird, auch riecht weiß ich leider nicht. Ich vermute es aber, da die auch vergällt sein muss, sonst fällt Branntweinsteuer an.
Der biologisch gewonnene Alkohol, also Spiritus bzw. Ethanol auch der als Primasprit verkaufte unvergällte, versteuerte Weingeist ist dasselbe, hat etwas weniger Heizkraft wie der synthetische Isoprop, weil er 1 C-Atom weniger besitzt.
Ich kann mir vorstellen, probiert habe ich das nicht, dass der Weingeist auch als Trinkalkohol bezeichnet am feinsten duftet! Macht man ja Liköre daraus und Stroh Rum. :)
Bei Kauf bitte auf die Volumenanteile von >95%vol. achten! Sonst happerts an Heizleistung.

@ Georg:
Odorisiert ist da nichts, das ist nur dazu da den mit Methylketon oder früher Pyridinen so zu vergällen, also für den menschlichen Genuß unbrauchbar zu machen. Das Keton riecht man halt dann auch beim abfackeln. Probier mal, ich bin sicher du spukst den Tropfen wegen der Bitterkeit sofort wieder aus. Anders bei Gasen, die werden zur Lecksucherleichterung odorisiert und stinken nach Knoblauch, Jauche etc.

@ Zoltan:
Kohle ja fein, wenn ich da an die mit verfeuerten Begleitstoffe, als da wären Schwefel, Pech, Ruß, Chlor, um nur einige der weit über 1000 Komponenten denke, ist das sicherlich keine sehr gesundheitsfördernde Maßnahme für Eure Lungen. :W
Vor allem bekommt man diesen Gestank, nach 45 Jahren intensiven Rauchens, weiß ich, besser meine Frau, das ganz gut, dass der Gestank und hier bei Kohle vor allem Schwefel und Ruß nur durch intensive Wäsche wieder aus Gardinen, Sofas etc. herauszubekommen ist. :oops: :?
Also wenn Du Dir das Wohlwollen........ würde ich das Oval im Freien plazieren. :wink:

Grüße

Fritz

_________________
]ch weiß, dass ich nichts weiß.
Sokrates, Griech. Philosoph 469 - 399 v.Chr


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiritus oder was?
BeitragVerfasst: 13.01.2016, 23:44 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 20:35
Beiträge: 521
Wohnort: Leipzig (DE)
Hallo,

@ Georg: siehe Fritzens Antwort, so lange hält sie bei mir noch nicht durch. Man läuft noch ein ;)

Zoltan hat geschrieben:
Isopropylalkohol habe ich damals für meinen Spiritus-Standmaschine ausprobiert und es stank nicht so sehr.

Danke für den Tipp. Ich habe einen 5l Kanister zum Leiterplatten reinigen da (gab es nicht in kleiner). Darüber habe ich aber gelesen, dass er beim Verbrennen zu sehr rußt.

Viele Grüße,

Stefan

_________________
:arrow: | :arrow: | :idea: Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiritus oder was?
BeitragVerfasst: 14.01.2016, 10:12 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 16:37
Beiträge: 1658
Wohnort: Wien (AT)
Danke, Fritz, für deine Ausführungen.

Während und nach der Fahrt wird immer ordentlich gelüftet, bis jetzt gab es keine Probleme wegen dem Gas.
Beim Zigarettengestank ist auch eher der tabak/nikotiniger Teergehalt widerlich.
In meiner Kindheit hatten wir Kanonenofen mit Kohle, im Winter schwang etwas immer im Zimmerluft mit... also Echtkohledampfloks wecken eher Kindheitserinnerungen, ja sogar Weihnachtsstimmung als Ekel bei uns.
Und 45 Jahre haben wir leider auch nicht mehr... :(

Oval im Freien?
Wie schön das wäre.
Aber mitten in Wien in 75 qm bleicht das Parkett nur zum Ovalverlegen...

(Wie du es auf Youtube evtl. gesehen hast. Ich habe es hier bisher nicht eingestellt, weil es kein Echtdampf-film ist, aber auf meinem Kanal kann man meine "Anlage" "bewundern":

https://www.youtube.com/channel/UCDIMgj ... 15Emw3Uo7w unter "DorfzirkusExtended 20151227"

Sorry für's kurze Off,

LG Zoltan

_________________
LG Zoltan
Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiritus oder was?
BeitragVerfasst: 14.01.2016, 19:18 
Hallo,

ich verwende seit Jahren für meine Spiritusbrenner nur mehr

https://hoefer-shop.de/brennstoffe/bioe ... -hochrein/

Kein Geruch, kein Ruß, billiger als Spiritus und zumindest subjektiv höhere Leistung.

Gruß, Josef


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiritus oder was?
BeitragVerfasst: 14.01.2016, 22:34 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 21:43
Beiträge: 515
Wohnort: München (DE)
Hi Zoltan,

Zoltan hat geschrieben:
Beim Zigarettengestank ist auch eher der tabak/nikotiniger Teergehalt widerlich.

Ist schon seit längerem Geschichte, sonst wäre ich nicht mehr hier! :HL

Zoltan hat geschrieben:
In meiner Kindheit hatten wir Kanonenofen mit Kohle, im Winter schwang etwas immer im Zimmerluft mit... also Echtkohledampfloks wecken eher Kindheitserinnerungen, ja sogar Weihnachtsstimmung als Ekel bei uns.

Jeder unserer Generation kennt das noch und riechen tue ich das auch recht gerne, nur gesund ist es halt eben nicht und warum meinst, dass bei uns ein Kaminofen das Wozi ziert? :lol:
Der kriegt aber nur Birke....nix Kohle.

Zoltan hat geschrieben:
Und 45 Jahre haben wir leider auch nicht mehr... :(

Ich rein statistisch und nach besagter Qualmerei auch nicht! :pff:

Zoltan hat geschrieben:
Aber mitten in Wien in 75 qm bleicht das Parkett nur zum Ovalverlegen...

Als wir noch in einer 68m² Wohnung lebten, habe ich deswegen nie an Echtdampf oder gar Spur G gedacht. Na ja ein paar Dampfmaschinen und eine Hielscher H0 Lok standen damals schon auch rum und einmal der Küchentisch in Flammen! :lol:
Eine Fallerrennbahn verlegten ein paar Amigos mit mir aber für kurze Zeit vor vielen Monden einmal quer durch die Wohnung. War aber nicht der Hit.

Dampfmodell-js hat geschrieben:
ich verwende seit Jahren für meine Spiritusbrenner nur mehr https://hoefer-shop.de/brennstoffe/bioe ... -hochrein/

Josef, Danke für diesen Hinweis, wobei 100% rein wohl etwas geschönt ist. 99,xy% wäre wohl ehrlicher. Grund: technische Machbarkeit zu vertretbarem Preis. Das ist also der Saft für diese Ethanolöfen, war mir neu.

@ Stefan:

Deinen Isopropylalkohol würde ich einfach mal nehmen, kann mir nicht vorstellen, dass der so rußt und deswegen irgendetwas Schaden nimmt.
Versuch macht kluch...

Viele Grüße

Fritz

_________________
]ch weiß, dass ich nichts weiß.
Sokrates, Griech. Philosoph 469 - 399 v.Chr


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiritus oder was?
BeitragVerfasst: 14.01.2016, 23:51 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 20:35
Beiträge: 521
Wohnort: Leipzig (DE)
Dampfmodell-js hat geschrieben:
Hallo,

ich verwende seit Jahren für meine Spiritusbrenner nur mehr

https://hoefer-shop.de/brennstoffe/bioe ... -hochrein/

Kein Geruch, kein Ruß, billiger als Spiritus und zumindest subjektiv höhere Leistung.

Gruß, Josef


Hallo Josef,

das ist ja spannend. Laut wird Spiritus wie folgt vergällt:
je Hektoliter absoluten Ethanols:
* 3 Liter Isopropylalkohol (IPA)
* 3 Liter Methylethylketon (MEK)
* 1 Gramm Denatoniumbenzoat

je Hektoliter absoluten Ethanols: 1 Liter Keton-Gemisch, bestehend aus:
* 95 bis 96 Gewichtsprozent MEK
* 2,5 bis 3 Gewichtsprozent Methylisopropylketon (3-Methyl-2-butanon)
* 1,5 bis 2 Gewichtsprozent Ethyl-sec-amylketon (5-Methyl-3-heptanon)
* 1 Gramm Denatoniumbenzoat

In deinem Bioethanol ist zwar nur "1% MEK und Bitrex" (Methylethylketon & Denatoniumbenzoat) aber prinzipiell der gleiche Zuschlag drin. Jetzt frage ich mich, warum sollte der jetzt nicht riechen? Auf meiner Spiritusfasche steht auch "brennt ruß- und geruchsfrei" wobei ich zweiteres nicht bestätigen kann.

Oder ist es irgendwelches Zeug im Tank oder am Docht oder der Lack am Kessel oder etwas, was der Dampf mit raus bringt, was stinkt? Jedenfalls hat der Spiritus im Fondue weniger Geruch produziert, war aber deutlich zu riechen.

Viele Grüße,

Stefan

_________________
:arrow: | :arrow: | :idea: Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiritus oder was?
BeitragVerfasst: 15.01.2016, 12:28 
Hallo Stefan,

vielleicht weil weniger von dem Vergällungszeug verwendet wird (Spiritus 6%, Ethanol 1%) und auch noch teilweise andere Zutaten? Keine Ahnung warum genau, ich kann das nur empirisch feststellen - wenn ich am Spiritus rieche dann ist das viel intensiver als beim Ethanol. Und bei der Verbrennung ist der Unterschied auch sehr deutlich. Diese Ethanolkamine müssen ja ziemlich geruchsfrei sein, da diese selten einen Abzug haben.

Ich habe immer mit den selben Brennern getestet (entweder komplett aus Messing + Glasfaserdocht oder Glas/Messing und Glasfaserdocht)

Einfach mal eine Flasche bestellen, Versand geht dort problemlos (sogar nach Österreich - da allerdings nur 1l Flaschen, dafür aber gleich 24 Stk. auf einmal).


@Fritz: Naja, im Marketing werden die Zahlen nach dem Komma immer schon flexibel gehandhabt, wo kommen wir da hin wenn das genau sein müsste :wink:

Gruß, Josef


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiritus oder was?
BeitragVerfasst: 15.01.2016, 18:19 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2014, 20:35
Beiträge: 521
Wohnort: Leipzig (DE)
Ein 5L Kanister ist auf dem Weg ...
Sogar an die richtige Adresse im Gegensatz zum Empfänger :W :oops:

Danke für den Hinweis & Grüße, Stefan

_________________
:arrow: | :arrow: | :idea: Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welchen Spiritus und welchen Brennerdocht verwendet Ihr?
Forum: Betriebsstoffe
Autor: ga40at
Antworten: 5
Kein Druck im Spiritus beheizten Kessel
Forum: Allgemeine Fragen und Antworten
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Aster BR44 Umbau von Spiritus- auf Gasbetrieb
Forum: Bauberichte
Autor: livesteam
Antworten: 14
Aster Shay Nr6 (Spiritus befeuert)
Forum: Vorstellung, Test- und Fahrberichte
Autor: Sascha
Antworten: 7
Alte Märklin Spiritus Dampfloks
Forum: Die guten alten (Tinplate-) Stücke
Autor: Thomas
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz