SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 25.05.2019, 11:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suche Info zu Beck
BeitragVerfasst: 06.01.2019, 15:02 
Offline
Mitglied

Registriert: 06.01.2019, 14:13
Beiträge: 3
Wohnort: Korschenbroich
Hallo man findet über die Firma Beck Kassel nichts in der Literatur wo kann Infomationen finden über diese Firma
Gruß Bruno


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Info zu Beck
BeitragVerfasst: 23.02.2019, 18:25 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009, 22:44
Beiträge: 393
Wohnort: 2345 Brunn am Gebirge (A)
Hallo Bruno
Die Produktion von Chr. Beck Echtdampfloks wurde zuletzt 1990 in England aufgegeben.
Ich selbst habe die kleine 2-achsige Anna, sie ist einfach aufgebaut und ich konnte sie auf RC-umrüsten.
mfG
Gerhard


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Info zu Beck
BeitragVerfasst: 24.02.2019, 12:58 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2009, 10:13
Beiträge: 143
Wohnort: Raum Dresden (DE)
Hallo Bruno,

hier findest Du über diese Lok und die Beck´sche Geschichte einige Infos:
http://www.sidestreet.info/locos/loco57.html
Ich habe die deutsche Übersetzung, wenn Du sie bräuchtest.

In der "Garten Bahn" Nr. 6/2011 ab S. 33 findest Du einen Artikel über die Live Steam-Oldis von BECK mit der Beschreibung der Loks "Drache", "Die Pfalz", "Anna" und "Helene"
Eine bebilderte Beschreibung und Bedienungsanleitung der "Helene" habe ich auch.

Ich habe vor mehreren Jahren die Beck´sche "Anna" in der Bucht erworben.
Sie habe ich inzwischen auf RC umgebaut.
Die hässlichen Dampf- und Gasspindeln mit ihren rießigen Bedienknöpfen wurden entfernt. Die neue Dampfspindel erhielt einen Hebel, der über ein Gestänge mit dem Sevo im Führerhaus verbunden ist.
Sie erhielt auch einen neuen Gastank (beim Original war die Gasspindel vom Hahn undicht, was sich bei der ersten Inbetriebnahme mit einer 2m langen Stichflamme in Fahrtrichtung zeigte.) und einen neuen Brenner.
Es wurden die Lampenimitationen entfernt und satt deren eine vorbildgerechte Beleuchtung - bei Vorwärtsfahrt vorn 2x weiß und hinten rechts rotes Licht sowie bei Rückwärtsfahrt hinten 2x weiß und vorn rechts rot sowie de Betätigung einer Dampfpfeife angebaut. Das 3. Frontlicht auf der Rauchkammer hat wegen Überhitzung den Geist aufgegeben und wurde deshalb wieder entfernt.
Das überdimensionale Originalmanometer wurde durch ein kleines Regnerexemplar ersetzt und das Dach wurde nach hinten schiebbar verändert.

Viele Grüße

Manfred B.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Info zu Beck
BeitragVerfasst: 24.02.2019, 13:48 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009, 22:44
Beiträge: 393
Wohnort: 2345 Brunn am Gebirge (A)
Hallo Manfred B.
ein Foto von Deinem Umbau wäre sehr nett.
Danke
Gerhard


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Info zu Beck
BeitragVerfasst: 25.02.2019, 12:42 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2009, 10:13
Beiträge: 143
Wohnort: Raum Dresden (DE)
Hallo Gerhard,

aber gern.

Hier nur eine kleine Auswahl:





Die Rauchkammerauflage wurde zu einem Kasten verlötet und bildet den Kondensator, der auf der Fahrerseite nach unte ablassbar ist. Die Eigenbaulampen und die zu öffnende Rauchkammertür.


Einbaulage des Dampfservos und der Pfeife.


Der Pfeifenanschluss


Der neue Gastank


Das Schiebedach (Als Führungen dienen U-Profile von einem alten Regenschirmgestell.


Beim Blick von oben sieht man auch die Wasserstandsbeleuchtung.


Blick in den Schornstein auf den Chuffer.


Hier die als Lokpfeife umgebaute Hundepfeife aus der Bucht für rd. 3,- € aus verchromten Messing. Unkompliziert lässt sich ein M5-Gewinde in die untere (Mund-)Öffnung schneiden. Hier mit einem einfachen Ventil aus dem Zoobedarf für 2,50 €.

Fragen beantworte ich gern.

Viele Grüße.

Manfred B.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Info zu Beck
BeitragVerfasst: 25.02.2019, 18:06 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009, 22:44
Beiträge: 393
Wohnort: 2345 Brunn am Gebirge (A)
Hallo Manfred
ganz ausserordentlich was Du zu dieser ansonsten einfachen Maschine gefertigt hast. Ganz neu für mich die Verwendung einer Hundepfeife. :B
Viel Freude und Hut ab : :S :S


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Info zu Beck
BeitragVerfasst: 26.02.2019, 13:55 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2010, 15:30
Beiträge: 336
Wohnort: Zürich (CH)
mabaadre hat geschrieben:
hier findest Du über diese Lok und die Beck´sche Geschichte einige Infos:
http://www.sidestreet.info/locos/loco57.html
In der "Garten Bahn" Nr. 6/2011 ab S. 33 findest Du einen Artikel über die Live Steam-Oldis von BECK mit der Beschreibung der Loks "Drache", "Die Pfalz", "Anna" und "Helene"

Hallo Manfred

Danke für Deine Hinweise, bessere Informationen zu den Modellen der Firma "Beck" gibt es wohl nicht.

Erstaunlich was Du aus deiner Anna gemacht hast, Chapeau! Das mit der umgebauten Hundepfeife würde mich genauer interessieren.

Meine Anna hat einen schwarzen Kessel und auch das Steuerhaus ist schwarz. Auch bei meinem Modell war der Gastank und das Gasventil undicht und wurde deshalb gegen einen neuen Gastank mit neuem Ventil getauscht. Auch das Sicherheitsventil war hinüber, ein passendes Ersatzteil habe ich nicht gefunden. Deswegen ist jetzt ein Typ "Roundhouse" mit angepasstem Gewinde eingebaut, und natürlich auch auf den passendes Druck eingestellt. Den Rest habe ich original belassen, für meinen Geschmack passt das Modell ganz gut zu uralten LGB Wagen.

Bild
(Bild noch mit altem Gastank)

_________________
Grüsse
Beat


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Info zu Beck
BeitragVerfasst: 26.02.2019, 18:11 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2010, 15:30
Beiträge: 336
Wohnort: Zürich (CH)
Hallo Bruno

Noch ein kleiner Nachtrag:
Im Wikipedia gibt es einen zur Fa. Beck:
https://de.wikipedia.org/wiki/Christoph ... S%C3%B6hne
Die Echtdampfmodelle werden nur ganz am Rand erwähnt.

_________________
Grüsse
Beat


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Steuerung einstellen bei Beck Anna
Forum: Räder, Gestänge etc.
Autor: Dampfadi
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz