SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 17.10.2017, 19:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe!!! Proxxon PD 360 Drehmeschine
BeitragVerfasst: 18.01.2015, 11:11 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 16.11.2008, 23:00
Beiträge: 271
Wohnort: Lohne (D)
Hallo,

Ich besitze obige Drehmaschine .

Leider lässt sich der automatische Spindelvorschub nicht mehr einkuppeln.

Hat zufällig jemand Erfahrung mit Proxxon Maschinen und kann mir evtl. Weiterhelfen.
Kann man die Spindel problemlos ausbauen und wenn ja wie?
Gruß
Günther


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.01.2015, 13:05 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2009, 10:13
Beiträge: 118
Wohnort: Raum Dresden (D)
Hallo Günther,

läuft Deine Zugspindel oder nicht und wenn nicht, lässt sie sich mit der Kurbel drehen? Wenn ja, prüfe den Zustand der Kupplung. Lass die Maschine laufen und versuche dieel Kupplung einzurücken. Geht das, und sie dreht sich auf der Welle, hat es die Passfeder abgescheert. Dann musst Du diese erneuern. Dazu musst du nicht die Welle ausbauen, sondern nur den Einrückhebel und die Keilriemen. Dann ziehst Du mit einem Abzieher den Kupplungskörper herunter und setzt eine neue Passfeder ein (ist bei meiner noch eine Halbmondfeder).

Weitere Fragen würde ich Dir per Mail beantworten.

Viele Grüße

Manfred B.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.01.2015, 13:28 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 16.11.2008, 23:00
Beiträge: 271
Wohnort: Lohne (D)
Hallo Manfred
Danke Dir schon Mals für Deine Info .
Ich würde gern mit Dir über Email in Kontakt treten und auch evtl. Ein paar Fotos senden.

Meine Mail lautet
guenther.buescherhoff@ewetel.net
Vielleicht bekommen wir das gemeinsam hin.
Ich hatte schon als Alternative gedacht mit dem Teil zu Proxxon zu fahren.
Aber das sind hin und Rückfahrt 900 Km
Gruß
Günther


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.01.2015, 16:19 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 13:18
Beiträge: 173
Wohnort: Region Bad Säckingen (D)
Hallo, Günther
mit meiner Proxon PD400 hatte ich auch schon ein Problem.
Rufe dort mal an, die sind dort sehr freundlich und geben Hilfestellung, wie man das Problem notfalls selber lösen kann.
"So wars jedenfalls bei mir"
Beste Grüße
günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.01.2015, 16:56 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 16.11.2008, 23:00
Beiträge: 271
Wohnort: Lohne (D)
Hallo
Dank eines Forumskollegen konnte ich mein Problem schnell und unkompliziert lösen.
Danke
Gruß
Günther


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.01.2015, 17:20 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2014, 21:55
Beiträge: 205
Wohnort: Neubrandenburg (D)
Moin Günther,
Zitat:
... konnte ich mein Problem schnell und unkompliziert lösen.

das ist schön für Dich, aber was war es denn nun genau? Die Fehlerbeschreibung im Forum zu finden, ist das eine, die zugehörige Lösungauch, macht demnächst vielleicht einen Leidensgenossen schnell und mit geringem Aufwand glücklich :wink: :wink: .

Grüße Dietrich


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.01.2015, 18:58 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 16.11.2008, 23:00
Beiträge: 271
Wohnort: Lohne (D)
Hi Dietrich,

Wenn ich das nun genau wüsste!!!

Hab das Teil auseinandergenommen und gereinigt wieder zusammen. Plötzlich war alles i.O.

Freue mich, Dich in Hamburg zu sehen.
Gruß
Günther


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.01.2015, 08:00 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2014, 21:55
Beiträge: 205
Wohnort: Neubrandenburg (D)
Moin Günther,
Zitat:
... Wenn ich das nun genau wüsste!!!
... gereinigt wieder zusammen. Plötzlich war alles i.O.

dann war es das, was Du "weggereinigt" hast :B :B :B :wink: :wink: .
Besser so, als dass der Scherstift an der Leitspindel während des Gewindeschneidens plötzlich "weg" ist - er war herausgefallen, weil den jemand durch ein "Stückchen Schweißdraht" ersetzt hatte (kann an einer gebrauchten Maschine schon mal vorkommen) :evil: :evil: .

Grüße Dietrich


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Bitte um Hilfe
Forum: Vorstellung, Test- und Fahrberichte
Autor: Anonymous
Antworten: 37
Proxxon SD 300
Forum: Drehen
Autor: Olli
Antworten: 7
Bitte um Hilfe bei einem Regner-B-Kuppler
Forum: Vorstellung, Test- und Fahrberichte
Autor: ateshci
Antworten: 9
ME - Model Engineer Gewinde - Hilfe
Forum: Bohren und Gewinde schneiden
Autor: Eduard
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum