SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 20.02.2019, 22:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Glasfenster
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 16:42 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2010, 15:32
Beiträge: 499
Wohnort: Baden Baden (DE)
Hallo,

ich möchte, da ich gerade dabei bin den DTW zu verglasen darauf hinweisen, daß sich alte Diagläser
für unsere Loks oder Waggons gut eignen,wenn hier nicht woanders schon gezeigt (kann sein , daß ich das übersehe)
Die Gläser sind um die 0,8 mm stark und daher auch gut zu schneiden.Allerdings sollte man darauf achten, die Gläser
auch mal wechseln zu können, denn natürlich kann auch mal eines zu Bruch gehen.Ich muß noch auf entsprechende
U Profile zum Einschieben und schnellen Wechsel warten, bevor ich weiterglasen kann.
Gruß
Tobias
Am besten einen Träger und nicht direkt ankleben, hier z.b. der orig. Diarahmen zugeschnitten :
Bild

Hier das Beispiel Triebwagen :

Bild


Bild

zugeschnittene Gläser für die Seitenteile :

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Glasfenster
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 18:13 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 15:37
Beiträge: 1374
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Tobias,

danke für diese tolle Idee :)

LG Zoltan

_________________
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Glasfenster
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 22:06 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2011, 14:39
Beiträge: 714
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo Tobias,

von den Diarähmchen habe ich tausende entsorgt, schade. Wegen der Bruchgefahr beforzuge ich allerdings 0,75 mm Plexiglas Folie, die ich auf ein Stück MDF aufklebe und dann ausfräse.

Viele Grüße
Georg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Glasfenster
BeitragVerfasst: 22.01.2019, 10:59 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2010, 15:32
Beiträge: 499
Wohnort: Baden Baden (DE)
Zoltan, gerne.
Ja Georg,
die Bruchempfindlichkeit ist eben der Nachteil. Allerdings sind die Gläser vor Allem bei punktueller Belastung
gefährdet und bei Plexi ist dann bei so einer Kraft auch eine enorme Schramme zu sehen.
Es gibt auch die Möglichkeit, die Gläser federnd anzubringen, das würde das Ganze noch unempfindlicher machen.
Bis dato ist bei meinen Wagen jedenfalls noch kein Glas gebrochen.Wichtig ist eben nur, daß man eine Wechselmöglichkeit
vorsieht.Im Internet kosten selbst die hochwertigen Gepe Rahmen bei Kleinbild 25 cent per Glas bei Mittelformat 50.
Und Stiftung "Tobias Test" :lol: hat seit Jahren einen Vergleichstest laufen.Rechts ist das Glas eingesetzt (nicht sauber gereinigt
am Rand :S ) und Plexiglas links.Was würde jetzt Clementine von der Waschmittelwerbung sagen ?:
"Oberflächlich betrachtet sehen die Fenster gleich aus, aber nur eines ist porentief sauber , das rechte !"
Aber die Werbung kennen sicher nur noch die Älteren von uns...
unbekratzte Grüße
Tobias


Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Glasfenster
BeitragVerfasst: 27.01.2019, 13:13 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2010, 15:32
Beiträge: 499
Wohnort: Baden Baden (DE)
Hallo,

hier noch ein paar Anregungen .
Die Gläser eben im Idealfall zum Herausnehmen.
Entweder mit einer Schiene, so daß sie nach oben abgenommen werden können :

Bild

oder zum seitlichen Abziehen. Damit sie arretiert sind ,habe ich eine einfache Sicherung aus Draht
gemacht :
Bild


es fehlen noch die Fensterrahmen, sobald ich wieder Zeit habe....

Gruß
Tobias
...zwar haben meine Passagiere immer noch keine Sitzmöglichkeit, aber ist es nun wenigstens warm
im Wagen...



Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Glasfenster
BeitragVerfasst: 27.01.2019, 14:17 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 16:52
Beiträge: 950
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (DE)
Hallo Tobias,

die Fenstergläser stehen dem Triebwagen sehr gut. Klasse das diese aus Echtglas hergestellt wurden.
Sind die Messingprofile innen aufgeklebt?

Liebe Grüße,

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Glasfenster
BeitragVerfasst: 27.01.2019, 17:12 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2010, 15:32
Beiträge: 499
Wohnort: Baden Baden (DE)
An das RAW ELNA :wink:
ja, ich habe bei der Achenseelok ja schon gute Erfahrungen mit Zwei Komponenten Kleber gemacht.
Man muß schon die Zange nehmen um die Klebeverbindung zu lösen.
Und Temperaturen von über 100 Grad nimmt der Kleber locker.
Daher kann man die Technik auch beim Verglasen eines Führerstands anwenden.
Grüßle
Tobias
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz