SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 01.03.2021, 07:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DMR EKB 18c
BeitragVerfasst: 16.06.2018, 08:36 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2018, 01:09
Beiträge: 56
Wohnort: St. Augustin (DE)
Hallo Ebro,

das ist bei jeder Maschine etwas anders, zudem hat meine EKB ja schon glaub ich 10 Jahre auf dem Buckel.
Glaube nicht das ich den Öler umbau, da ich das Umlaufblech bereits neu lackiert hab.

Find ich aber echt eine süße Kiste, wo ist die eigentlich her bzw. wo bekommt man so kleine Schaniere/Verschraubungen (Pflügelmuttern?!) her?

Habe mir auch mal Gedanken über die Lampen gemacht, eigentlich hat die EKB in der Front ja 3 Lampen und natürlich sehen diese auch anders als die DMR Lampen aus.

Grüße Jason

_________________
Dampfloks benötigen keinen Schienenstrom :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMR EKB 18c
BeitragVerfasst: 17.06.2018, 14:25 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2015, 17:04
Beiträge: 16
Wohnort: Velserbroek (NL)
Hallo Jason,

Ja die Lampen sind nicht gut, das ist, weil ich sie schon gemacht habe und dann nur die Fotos vom EKB gesehen habe.
Veränderung gab es nicht mehr, auch mit dem Generator, den ich selbst gemacht habe.

Bild

Die Batterie Box ist von Heyn Werkstatt, denke ich.

Die Flügelmuttern stammen von Knupfer.
https://knupfer.info/shop/index.php/deu ... ttern.html

Bild

Die Decals sind von

nicht original, aber ist gut.
Bei können Sie sie selbst gestalten

Grüße Ebro


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMR EKB 18c
BeitragVerfasst: 17.06.2018, 16:17 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2018, 01:09
Beiträge: 56
Wohnort: St. Augustin (DE)
Hallo Ebro,

Danke für die Verlinkung der Flügelmuttern. Der Generator ist dir echt gut gelungen, top.

Ja die Lampen werde ich nächstes Wochenende wenn ich Zeit habe umbaun.
-Den DMR Lampen klaut man einfach den Fuß, den Griff und feilt die oberen Ecken weg. Baut eine neue Grundplatte (mit z.b 4 von meinen Schraubenimitaten vom Dach) und eine neue Rückwand. Dann die Löcher für die Gewindestange und Beleuchtung rein, Gewindestange rein baun und die niedrigere Vorbildsgerechte Lampe sollte genau auf die alte Position mit den Löchern im Umlaufblech übereinstimmen. :wink:

Grüße Jason

_________________
Dampfloks benötigen keinen Schienenstrom :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMR EKB 18c
BeitragVerfasst: 19.06.2018, 20:19 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 28.06.2016, 20:52
Beiträge: 153
Wohnort: Sankt Augustin (DE)




Und live in Ludwigshafen.

LG wolle


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMR EKB 18c
BeitragVerfasst: 19.06.2018, 22:06 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2018, 01:09
Beiträge: 56
Wohnort: St. Augustin (DE)
Abend,

jap das war sie, Danke für die Bilder (werden beim draufklicken größer).

Gruß Jason

_________________
Dampfloks benötigen keinen Schienenstrom :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMR EKB 18c
BeitragVerfasst: 25.10.2018, 12:20 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2018, 01:09
Beiträge: 56
Wohnort: St. Augustin (DE)
Hallöle Allerseits,

inzwischen ist nun einige Zeit vergangen. Ich war etwas inaktiv im Forum, trotzdem ist der Baufortschritt schleichend voran gekrabbelt, hier kommt nun der Beitrag der diese Zeit kurz und umfassend abschließen sollte.

Die Lok ist inzwischen lackiert, die Vorderlampen sind fertig, Scheiben sind drin und Gardinen hat sie auch.

Bild

Bild

Die Lampen stammen aus den DMR Lampen, ich habe den Fuß abgesägt und mein Vater hat sie von 12 auf 9mm (auf der Drehbank) gekürzt. Mit den Orginal Bildern verglichen, sind 9mm immernoch zu lang, so konnte ich aber die nun dünne Rückwand behalten, im fertigen sehen sie trotzdem passend aus.
Die neue Halterung ist ein kleines Messingblech, versehen mit 4 Schrauben-Imitaten und einem 1,4mm Gewinde in der Rückwand, zur befestigung der Lampe am Umlaufblech.

Bild

Hier nun ein Bild des lackierten Elevators:
-Ein Schlauch ist ebenfalls, wie auf der echten Lok, auf dem Umlaufblech abgelegt.

Bild

Weiter zu den Gardinen. Diese sind aus einem Mikrofaser Brillenputztuch. Die Gardinenstange wurde mit den oberen Gehäuseschrauben verschraubt. Der Gardinen-Halter wurde mit einer tieferen Gehäuseschraube befestigt.
Nun erstmal Bilder, welche den Zustand, wo die Gardinen zusammen gefaltet in der Halterung sind, zeigen:

Bild

Bild
(Bei dem letzten Bild, welches die Lok von Rechts zeigt, ist zudem das Schiebefenster nach vorne geschoben.)

Hier nun Bilder mit geöffneten Gardinen:

Bild

Bild

Das alles klappt recht gut, solange man eine Pinzette zum zusammen falten zur Verfügung hat.

Bild

Das Bild von oben ins Führerhaus zeigt wie genau die Gardinenstangen montiert sind, der Durchmesser dieser Stangen beträgt 1,5mm.
Das folgende Bild zeigt den Halter. Dieser besteht aus einem großen Messingrohr, wovon eine dünne Scheibe abgeschnitten wurde (ca. 2mm), zur befestigung dieses Stücks wurde ein kleines Stück Messing angelötet, genauso wie oben hat auch das ein Gewinde bekommen und wurde mit einer längeren Schraube mit dem Gehäuse verschraubt.

Bild

Zur Vervollständigung noch ein Bild von hinten:

Bild

Dieses zeigt nicht nur die vollendete Kupplung, sondern auch den neuen Platz des Eimers. Dieser fand nach Installation des Elevators, auf der rechten Seite, keinen Platz mehr und wurde vom Heizer unten hin gehangen.

Nun steht noch die Kesseltüre an und eventuell ein Brems-Servo, mal gucken was die Zeit so mit sich bringt.

Gruß Jason

_________________
Dampfloks benötigen keinen Schienenstrom :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMR EKB 18c
BeitragVerfasst: 26.10.2018, 08:02 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.07.2013, 21:20
Beiträge: 125
Wohnort: Buchholz (Nordheide)
Hallo Jason,

danke für das Zeigen der Bilder.

Deine EKB sieht wirklich super aus ! Ohnehin bin ich sowieso ein Riesenfan der EKB. Meine läuft so wunderbar und enorm viel Zugkraft.

Vielleicht solltest Du die Ablassschraube vom Öler noch schwärzen ?

Gruß

Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DMR EKB 18c
BeitragVerfasst: 26.10.2018, 16:48 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2018, 01:09
Beiträge: 56
Wohnort: St. Augustin (DE)
Hallo Andreas,

die zeige ich doch gerne :wink: und Danke!

Ja es sind schon echt tolle Machinen.

Zur Ablassschraube, das ist eine gute Idee, diese werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassem. Daraus schließe ich, das deine Schraube schwarz ist oder?

Gruß Jason

_________________
Dampfloks benötigen keinen Schienenstrom :E


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz