SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 17.06.2019, 06:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sächsische IIIk
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 14:58 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 05:23
Beiträge: 2176
Wohnort: Budapest (HU)
Hallo Kollege!

Ich habe eine neue Lok: Die Sächsische IIIk.
Hier im Forum wurde mehrmals über Accucraft Loks gefragt, so möchte ich einiges über diese Exemplare schreiben.
Ich habe schon eine VIk vom Accucraft, was ich teflonisiert habe.
Nach dem ich mit IIIk die erste Probefahrt gemacht hatte, habe ich nachgedacht diese Lok auch teflonisieren. Und weil ich zum Einbau der Fernsteuerung das Lokgehause und den Wassertank (woher den Schalter kommt) abbauen sollte, habe ich ein wenig weitergegangen mit Zerlegung!
Das heißt, Kessel, Schieber, Zylinderblock und Gestänge!
Leider habe ich bisher keine Foto gemacht, so hier ein Foto über die Lok von Accucraft.de:

(Leider wegen Internet Explorer Einstellungen kann ich kein Bild einstellen! Soll ich nachsehen warum es nochmal nicht geht!)
Bis dann
Pál


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsische IIIk
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 15:13 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 05:23
Beiträge: 2176
Wohnort: Budapest (HU)
Bild
http://www.accucraft.de/Produkte/1_20_3 ... team_.html


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsische IIIk
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 15:46 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 05:23
Beiträge: 2176
Wohnort: Budapest (HU)
Die Lok ist sehr schön detailliert. Auf ersten Blick sieht einen bisschen exotisch aus. Ein C Kuppler mit Stütztender. Aber die Triebwerk und die Steuerung!
Aber darüber später.
Bei Probefahrt habe ich festgestellt, dass der Manometer kaputt ist. Steht fest am Null.
Und drückt sehr viel Wasser aus. Läuft nicht zu gut, aber auch nicht schlecht.
Was die schlechte ist, hat zweimal entgleist auf R200 DKW-s! Der Stütztender geht in die andere Richtung über Herzstück weiter!
Dann möchte ich die Servos usw. einbauen, und die ganze Lok kennen zu lernen. Ich mache jetzt ein Paar Fotos und stelle sie hier ein.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsische IIIk
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 17:18 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2008, 14:24
Beiträge: 1005
Wohnort: Breitenbrunn (AT)
Hallo Pál!

Meine Gratulation zur neuen Lok :B :B :B
Wie ist die Achse des Stütztenders geführt? :WN

VG Heinz


Zuletzt geändert von Heinz am 24.07.2012, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsische IIIk
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 17:19 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 05:23
Beiträge: 2176
Wohnort: Budapest (HU)
Fahrgestell:

Bild

Bild

Wie es zu sehen ist, der Stütztender hat keine Mittelstellung Führung, heißt Rückzug Feder oder ähnliches! So ist das Entgleisung kein Wunder!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsische IIIk
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 17:22 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 05:23
Beiträge: 2176
Wohnort: Budapest (HU)
Hallo Heinz!

Du bist zu schnell, oder bin ich zu langsam!

Die andere Bilder kommen noch auch. (Viel geduld bitte!)
VlG.
Pál


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsische IIIk
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 17:24 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2008, 14:24
Beiträge: 1005
Wohnort: Breitenbrunn (AT)
OK ich warte, doch noch eine Zwischenfrage:
Ist es egal ob die Lok vorwärts oder rückwärts fährt?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsische IIIk
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 17:28 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 05:23
Beiträge: 2176
Wohnort: Budapest (HU)
Das habe ich nicht probiert! Passierte es immer vorwärts!
Damals habe ich noch nicht die Fernsteuerung eingebaut!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsische IIIk
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 17:36 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 16:27
Beiträge: 415
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Pal !
Überprüfe bevor du Änderungen mit Federn und sonstwas planst die Einstellung der
Spur. Das ist in den meisten Fällen die Ursache.

VlG Friedl


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsische IIIk
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 17:39 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 05:23
Beiträge: 2176
Wohnort: Budapest (HU)
Die Lok hat eine Klose Triebwerk.

Bild

Nicht Klose Steuerung (gibt es solche auch) sondern Klose Triebwerk.
Die viel Gestänge und Parallelogramme gehören nicht zum Steuerung, sondern zur Triebwerk.
Ich habe viel Gegoggelt, bis ich verstehen habe was das bedeutet und wie es funktioniert!
Das habe ich nur dann gemacht wenn ich schon alles zerlegt hatte! Sonst könnte ich nicht noch mal die Steuerung einstellen!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsische IIIk
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 17:44 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 16:27
Beiträge: 415
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Pal !
Beim näheren Betrachten der Fotos sehe ich, dass die Tenderaufhängung ein
Langloch ist ???? da setze einmal eine Scheibe ein die den Kuppelzapfen mittig
führt.
VlG Friedl


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sächsische IIIk
BeitragVerfasst: 24.07.2012, 17:50 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2008, 14:24
Beiträge: 1005
Wohnort: Breitenbrunn (AT)
Hallo Pál!
das Triebwerk fasziniert mich, muss aber auch Google bemühen um das zu durchschauen.
Ist es möglich dass sich die Tenderachse durch die vordere Führung (Schlitz und nicht punktuell) schräg stellt und dadurch nicht schön nachläuft? Könntest Du in zerlegtem Zustand gut testen.

VG Heinz
Bild

Bis ich das Bild eingestellt habe war Gottfried schon fertig.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Unfall mit sächsische VIk
Forum: Gasbefeuert
Autor: Pal
Antworten: 22
Sächsische VIIk
Forum: Tuning
Autor: Pal
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz