SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 16.09.2019, 19:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schraubensicherung
BeitragVerfasst: 11.09.2019, 09:21 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2019, 11:12
Beiträge: 22
Wohnort: Nähe Linz (AT)
Hallo zusammen,

Beim Fahrwerktest meiner Lady Ann kommt es vor das sich Schrauben leicht lösen. Besonders die, die die Verbindung zwischen den Kuppelstangen und dem Umlenkhebel befestigen.

Wie kann ich das am besten vermeiden oder ist das ohnehin so und man muss einfach nach Betrieb im Rahmen der Wartung das beheben.

Ist da z.B.: Loctite 242 zu empfehlen oder gibt es da einfache Schraubertricks,

Lg, Markus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schraubensicherung
BeitragVerfasst: 11.09.2019, 11:00 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2010, 01:39
Beiträge: 633
Wohnort: Tokyo (JP)
Markus,

nimm für kleine Schrauben, so um M2, besser Loctite 222, das wird nicht ganz so hart, hält aber ausreichend und lässt sich wieder lösen, ohne dass die Schraube abreisst.

Gruß
Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schraubensicherung
BeitragVerfasst: 11.09.2019, 13:13 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 16:37
Beiträge: 1497
Wohnort: Wien (AT)
Ich nehme seit 6 Jahren die blaue 243 für alle Schrauben. Vom Friedl gelernt, kann also nicht falsch sein :D

LG Zoltan

_________________
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schraubensicherung
BeitragVerfasst: 11.09.2019, 21:03 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2014, 21:43
Beiträge: 460
Wohnort: München (DE)
Hallo Markus,

ich habe da lediglich einen winzigen Tropfen klaren Nagellack hinzugefügt und seither keine Probleme damit gehabt.

Das scheint mir bei diesen RH Loks während der Anfangsphase öfter aufzutreten, bei mir waren es die Kurbelbefestigungsschrauben auf den Achsen. Später ist Ruhe mit diesem Phänomen, ob mit oder ohne Sicherung.

Grüße

Fritz

_________________
]ch weiß, dass ich nichts weiß.
Sokrates, Griech. Philosoph 469 - 399 v.Chr


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz