SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 28.05.2017, 01:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 123 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mallet 99 5902
BeitragVerfasst: 13.06.2014, 06:32 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2012, 23:49
Beiträge: 94
Wohnort: Region Seelow (D)
Hallo Schienendampfer!
Werde in den nächsten Tagen über meine Erfahrungen bei der Montage eines Mallet-Bausatzes von R. Reppingen berichten.
Ich hoffe, es wird interessant für Euch!

Gruß, Thomas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mallet 99 5902
BeitragVerfasst: 13.06.2014, 07:52 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 16:37
Beiträge: 968
Wohnort: Wien (A)
Für mich sicher, ich freue mich immer, wenn ich was lernen kann :)

LG Zoltan

_________________
StEAG - Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Hosszúmacskás Vontatási Telep
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mallet 99 5902
BeitragVerfasst: 13.06.2014, 12:10 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.07.2013, 22:20
Beiträge: 75
Wohnort: Hamburg (D)
Hallo Thomas,

über diesen Bericht würde ich mich sehr freuen, denn ich finde die Reppingen Loks optisch sehr ansprechend und die Mallet ohnehin.

Gruss

Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mallet 99 5902
BeitragVerfasst: 14.06.2014, 13:35 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2008, 17:52
Beiträge: 735
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Heilbronn (D)
Hallo Thomas,

bin auch schon auf Deinen Bericht gespannt.
Berichtest Du hier auch noch über Deinen 99 222 Umbau? Die Gehäuseteile die ich gesehen habe sehen ja richtig Super aus.

Beste Grüße,

Marco

_________________
"Wenn ein Mann je den Regler geöffnet, das Feuer geschürt und somit das Dampfross zum Leben erweckt hat, so ändert das seine Seele." (John Snell)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mallet 99 5902
BeitragVerfasst: 03.07.2014, 21:34 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2012, 23:49
Beiträge: 94
Wohnort: Region Seelow (D)
Hallo !
So: Nun ist mal etwas Zeit, um mit dem Baubericht der 99 5902 von Reppingen zu beginnen. Gleich erstmal ein paar Bilder von den bisher verfügbaren Komponenten.

Bild

Deutlich sichtbar sind die Unterschiede zur Original-Reppingen Führerhausfront. Nachdem ich eine maßstäbliche Skizze eingereicht hatte, fertigte Ralph eine in den Proportionen angepasste Version der "Bullaugen". Das Schutzgitter im linken Fenster habe ich aus 1mm Messingdraht durch Fräsen bündig von hinten eingelassen und verlötet. Lackiert wurde mit Auspufflack aus dem "N...."-Discounter. Dann im Backofen 15 min. bei 90 Grad eingebrannt.

Bild

Ebenso geschah es mit der Rückseite. In den nächsten Tagen werden noch die Verteilerdosen der Lokbeleuchtung gefräst und die entsprechenden Leitungen nachgebildet.

Bild

Die Seitenteile sind hier im Lieferzustand abgebildet. Ergänzt werden noch die fehlenden Nieten. eine Türklinke sowie die vorbildgemäße Plazierung der Aufstiege. Das rechte Gehäuseteil ist seitenverkehrt identisch zum linken.

Bild

Am Dach wird noch die mitgelieferte Schiebeluke montiert und ein Schutzgitter über der Lüftungsöffnung angebracht (Selbstbau).
Bisher sind mir keine Ungenauigkeiten bei der Montage aufgefallen, wie sie etwa beim Harzbullen durchaus üblich waren. Alles ist sehr sauber gelötet und die Bohrungen sitzen am rechten Fleck.

Bild

Das vordere Triebwerk ist noch recht unvollständig, da mir wesentliche Komponenten fehlen. Die Firma, welche die Gestängesätze für R. vernickeln sollte arbeitet an einem neuen Rekord für Dauervernickeln (oder etwas ähnlich Spektakulärem) Jedenfalls sind die Teile seit min. drei Monaten in Arbeit - und fehlen daher den Kunden, welche ohnehin schon lange auf eine Mallet warten mussten. Aber wie immer, wird sicher am Ende alles gut... :Q

Bild

Gut zu erkennen sind die bereits eingebauten Lager der Achsen. Meiner Meinung nach konstruktiv prima gelöst, da gekapselt kugelgelagert!!! Auch dort, bis auf 8 Gewinde, welche in der Hektik nicht geschnitten waren, keinerlei Probs. (Ich hatte den Meister wegen meines Abholtermins wohl auch sehr unter Zeitdruck gesetzt :roll: )

Bild

Der nächste Teil meines Bauberichtes wird sich mit der Bearbeitung der Kuppelräder (Speichenkanten runden) u.ä. befassen.
Achtung! Sollte jemand von Euch etwas genauer sehen wollen, werden auch detailliertere Aufnahmen eingestellt!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mallet 99 5902
BeitragVerfasst: 04.07.2014, 10:40 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.07.2013, 22:20
Beiträge: 75
Wohnort: Hamburg (D)
Hallo Thomas,

Dein Baubericht ist wirklich interessant und ich mag die Mallet.

Werden die vorbildlicheren Wände denn jetzt in die Serie übernommen ?

Gruss

Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mallet 99 5902
BeitragVerfasst: 04.07.2014, 11:43 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2010, 01:39
Beiträge: 599
Wohnort: Tokyo (JP)
Hallo Thomas,

fließen diese Verbesserungen nun bei Reppingen in die Serie ein, oder war dies ein einmaliger Vorgang?

Gruß,

Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mallet 99 5902
BeitragVerfasst: 04.07.2014, 20:23 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2012, 23:49
Beiträge: 94
Wohnort: Region Seelow (D)
Hallo!
Die Wiederauflage der Mallet wäre ein echter Glücksfall. Leider ist es nach Aussagen der Reppingens nicht mehr ohne weiteres möglich, die Fertigung von Malletkomponenten gefahrlos outzusourcen, wie es im Managerneudeutsch so schön heisst. Wie schon oben erwähnt, dauert es bis jetzt schon allein ein viertel Jahr, die Gestänge der Mallets zu vernickeln. Ein Liefertermin ist nach Ralphs Aussagen immer noch nicht klar. Die Firma, welche den Auftrag hat, macht dies sicher nebenbei und so kann sich Ralph meins und das Geheule der anderen Kunden wohl noch ewig anhören :HL :HL :HL Inzwischen ist in Nörvenich aus dieser Notsituation heraus eine neue Serie der Gestänge (und zwar neben dem Tagesgeschäft) gefertigt worden, welche nun bei einer anderen Firma in Aachen schnellstens endveredelt werden soll.
Andererseits muss man auch mal erwähnen, daß er mit Stephan, seinem Sohn, allein im RAW steht. Stephan ist wohl mittlerweile unersetzbar, aber Ralph hat den Hut auf. Da etliche Teile der Mallet ebenso wie die Gestänge durch externe Firmen zugeliefert werden müssen, könnte ich mir gut vorstellen, daß es für R. nicht mehr lohnen könnte, sich diesen Stress anzutun. Aber warten wir ab... :F01:
Änderungen und Vorschlägen gegenüber ist Ralph meiner Erfahrung nach immer offen gegenübergetreten, wenn sie denn Sinn machen und in eine Serie kalkulativ einfliessen können.

Gruß, Thomas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mallet 99 5902
BeitragVerfasst: 04.07.2014, 20:43 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3423
Wohnort: Wien (A)
Hallo!

Ich versteh nicht, warum Ralph die Gestänge nicht aus Neusilber statt aus Messing fräst, dann würde er sich den ganzen Zirkus ersparen.
Eine CNC-Fräse spuckt die Dinger, wenn sie einmal programmiert sind, eh von selber aus - warum muss man sowas außer Haus geben?

Aber auch das selber vernickeln ist absolut problemlos. Chemie/Kit und Anleitung dazu gibt's um kleines Geld z.B. beim Conrad und die Prozedur ist wirklich kein Beinbruch ...

Irgendwie kann ich bei solchen "Problemen" nur den Kopf schütteln ... :G

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Angst essen Seele auf
Rainer Werner Fassbinder


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mallet 99 5902
BeitragVerfasst: 04.07.2014, 21:17 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2012, 23:49
Beiträge: 94
Wohnort: Region Seelow (D)
Hallo, Christian!

Weiß nicht, warum es so ist, wie es ist. Schuld ist ja nicht Ralph, sondern die "Experten", welche ihm sagen: "Kein Problem, Herr Reppingen...machen wir gleich mit...ist doch ein Klacks!"
Wenn man, wie wir, aussen steht, wird man wohl die Lösung sofort erkennen, aber im Kampfgetümmel ist guter Rat oft teuer.... :W
Er wird draus die richtigen Schlüsse ziehen, da bin ich mir sicher.

Grüße, Thomas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mallet 99 5902
BeitragVerfasst: 04.07.2014, 22:33 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3423
Wohnort: Wien (A)
Thomasrink hat geschrieben:
Er wird draus die richtigen Schlüsse ziehen, da bin ich mir sicher.


Hallo Thomas,
na ich hoffe, auch wenn mich gewisse Zweifel hege ... :wink:

Wir haben in D eine halbe Hand voll Produzenten, die jeder ihr eigenes Süppchen kochen, aber im Prinzip das selbe produzieren und nicht bereit sind, gegenseitig freie Ressourcen zu nutzen - warum auch immer ...

Wenn ich heute bereit wäre, mir als ambitionierter Live-Steamer vier vernünftige Loks zu kaufen, dann muss ich für jede mindestens 25 Kilo hinlegen, das sind summa summarum mindestens 10.000 Euros. Und da muss ich warten, bis der entsprechende Produzent bereit ist, "mein" Modell zu bauen, im Normalfall bis zum Sankt Nimmerleinstag ...

Umgekehrt bekomme ich um 10.000 Euros schon eine Menge an (CNC)-Fräse, Drehbank, Halbzeug, etc., etc., etc. um mir selber das zu produzieren, was ich wann auch immer haben möchte ...

Ich weiß schon, da gehört noch einiges mehr (vor allem an Zeit) dazu, aber die heutige Zeit und die Technik machen es uns immer leichter, und unsere "Lieferanten" sollten einmal darüber nachdenken ...

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Angst essen Seele auf
Rainer Werner Fassbinder


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mallet 99 5902
BeitragVerfasst: 04.07.2014, 23:51 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2009, 20:22
Beiträge: 366
Wohnort: Raum Winterthur (CH)
Oi Oi,

das mit dem Neusilberblech ist nicht ganz einfach, habe selber Wochen gebraucht, um sinnvoll
(also bezahlbar) Neusilberblech in 1mm zu bekommen, habe Glück gehabt, habe jetzt für die nächsten
5 bis 10 Jahre etwas Blech. Aber ich habe bis jetzt noch keine Quelle für Neusilber in 2 oder 3mm Dicke
gefunden (ich will nicht 10 Quadratmeter kaufen...), es ist einfacher, Titanblech in 2-3mm zu bekommen,
nur ist das ein Graus zum Fräsen, das liegt jetzt mal im Gestell...
Das Andere ist halt schon speziell, wie Christian so schön schreibt, reiner Eigenbau ist definitiv nicht jedermanns
Sache, nur mit den Maschinen ist es leider bei Weitem noch nicht gemacht, bei mir hapert es zur Zeit
"nur" an Zeit und Energie dazu, aber mancher getraut sich absolut nicht, selber eine Dampflok zu bauen,
baut aber wunderschöne Wagen oder Module, wir brauchen eben doch zuverlässige Lieferanten für
unser Hobby....

Viele Grüsse,
Ernst

_________________
Die erste Dampflok ist misslungen, versuche deshalb die zweite zu bauen...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 123 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

...seit heute Besitzer einer neuen Mallet von Uwe Herrmann
Forum: Vorstellung, Test- und Fahrberichte
Autor: lgbaustria
Antworten: 6
BR 96 Bayrische Mallet
Forum: Gasbefeuert
Autor: Thomas
Antworten: 69
Giovannis Rh.B. Mallet N° 25
Forum: Gasbefeuert
Autor: Christian
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum