SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 26.05.2020, 12:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bohren in Federstahl
BeitragVerfasst: 27.12.2019, 16:25 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2013, 12:24
Beiträge: 281
Wohnort: Freudenstadt im Schwarzwald (DE)
Hallo Gemeinde,
wie bohre ich ein 1,6er Loch in Federstahl (federhart, 0,3 mm dick).
Ankörnen geht noch, aber dann ist Schluss, der Bohrer macht schlapp, wird sofort stumpf. :HL
Hat jemand von den Selbstbaufüchsen oder den Profis einen Vorschlag oder Trick? :GR
Schon mal Dank und Gruß,
Reinhold

_________________
....und immer 'ne handbreit Wasser über der Feuerbüchse!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bohren in Federstahl
BeitragVerfasst: 27.12.2019, 18:56 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2016, 00:55
Beiträge: 92
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Reinhold,

versuch's vielleicht mit einem Hartmetallbohrer, der sollte mehr aushalten als die normalen HSS-Bohrer. Die gibt es meines Wissens als Vollhartmetallbohrer oder mít aufgelöteten Schneiden...
Ob's klappt weiß ich nicht, ich habe es noch nie probiert, aber vielleicht ist es einen Versuch wert.

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bohren in Federstahl
BeitragVerfasst: 27.12.2019, 19:22 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2018, 17:19
Beiträge: 208
Wohnort: Nähe Dresden (DE)
Hallo,

ich habe man mit VHM- Bohrer in Loch gebohrt. Ging wie ein warmes Messer durch die Butter. War allerdings ein 3mm Loch. Wie das bei 1,6mm ist weiß ich nicht.
Hier gibt es die Bohrer.
https://www.sorotec.de/shop/Zerspanungs ... ohrer3175/

_________________
Viele Grüße
Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bohren in Federstahl
BeitragVerfasst: 27.12.2019, 21:06 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2013, 12:24
Beiträge: 281
Wohnort: Freudenstadt im Schwarzwald (DE)
Hallo,
ja, an VHM-Bohrer hab ich auch schon mal gedacht, dann werd ich mal bestellen.
@ Michael: danke für den Link.
Grüße,
Reinhold

_________________
....und immer 'ne handbreit Wasser über der Feuerbüchse!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bohren in Federstahl
BeitragVerfasst: 28.12.2019, 12:50 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2014, 00:02
Beiträge: 54
Wohnort: Ulm (DE)
Loch durchätzen? Batteriesäure sollte das schaffen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Loch bohren außerhalb der Mitte
Forum: Bohren und Gewinde schneiden
Autor: Bernd
Antworten: 1
Allgemeines zum Bohren und Tipps zu spezifischen Fällen
Forum: Bohren und Gewinde schneiden
Autor: Anonymous
Antworten: 14
Zentrierbohrung bohren
Forum: Bohren und Gewinde schneiden
Autor: Pal
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz