SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 21.10.2017, 23:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Teflon-Kolbenringe
BeitragVerfasst: 28.05.2009, 14:00 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 05:23
Beiträge: 2125
Wohnort: Budapest (H)
Hallo Thomas!
Ich habe auch eine bemaßte Skizze gemacht!



Natürlich ist es so, wie Du das dachtest.
Die Maßen stimmen, nur bei Herstellung der Teflonringe muss man nur 1 mm einstechen, statt 1,5!
Gruß
Pál

_________________
Wer noch vielen Spur I und IIm Loks bauen möchte


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teflon-Kolbenringe
BeitragVerfasst: 28.05.2009, 16:14 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3459
Wohnort: Wien (A)
Thomas hat geschrieben:
... solltest du deine Anleitung überarbeiten, da kommt keiner drauf der nur die Photos sieht


Lieber Thomas!

Das ist das System der Firma Kubo Tech AG und nicht auf meinem Mist gewachsen - ich will mir da nicht die Finger verbrennen - und genau desshalb hab ich sowohl einen Link zur Firma als auch zur ausführlichen Beschreibung dieses Systems mit allen Tabellen und drumherum gleich in der 1. Zeile dieses Threads gelegt. Vielleicht hast Du das übersehen, daher noch einmal der Link:

http://www.kubo.ch/download/ATKubo_Kap2_web.pdf

Da das bewährt ist, würde ich nichts an den Maßen ändern ... :lol:

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Angst essen Seele auf
Rainer Werner Fassbinder


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teflon-Kolbenringe
BeitragVerfasst: 06.04.2012, 20:37 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 13:18
Beiträge: 173
Wohnort: Region Bad Säckingen (D)
Hallo, Forumsgemeinde,

Ich war heute fast den ganzen Tag damit beschäftigt, meine BR80 den neuesten Erkenntnissen an zu passen. "Teflonkolben". Leider endete das Unterfangen in einer sprichwörtlichen"Verschlimmbesserung".
Die Testläufe mit Pressluft waren vielversprechend. Der erste Test mit Dampf verlief kläglich, der Dampf gelangte ohne wesentlich Arbeit zu verrichten zum Schornstein.
Eine Überprüfung der selbst hergestellten Teflonkolben ergab, dass diese nach dem Betrieb mit Dampf eingegangen sind! Der Durchmesser (14mm) verringerte sich um 0,2mm.
Ich kann mir darauf im Moment keinen Reim machen.
Nun meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit selbst hergestellten Teflonkolben.
Ich frage deshalb, weil ich an einem weiteren Projekt arbeite, für das ich bislang keine Teflonkolben mit den passenden Massen gefunden habe. Deshalb jetzt schon der Selbstbau.

Für Eure Tips jetzt schon besten Dank.

Gruß Günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teflon-Kolbenringe
BeitragVerfasst: 07.04.2012, 00:03 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 861
Wohnort: Wien/Stammersdorf (A)
Hallo Günter,

schau erst unter Tuning:

L. G. Wolfgang F. K.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teflon-Kolbenringe
BeitragVerfasst: 07.04.2012, 09:40 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3459
Wohnort: Wien (A)
Hallo Günter!

Meine letzten Teflonkolben habe ich nach Regner-Art gedreht:



Teflon-Kolbenringe werde ich nur mehr in Ausnahmefällen einsetzen, sollten aber gut funkitionieren. Wo Dein Problem liegt, kann ich so nicht sagen ... :K

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Angst essen Seele auf
Rainer Werner Fassbinder


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teflon-Kolbenringe
BeitragVerfasst: 07.04.2012, 13:38 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 13:18
Beiträge: 173
Wohnort: Region Bad Säckingen (D)
Hallo, Christian und Wolfgang, besten Dank für die Tips.
Ich meine schon einen wesentlichen Mangel meiner Kolben entdeckt zu haben.
Weiter könnte sein, dass mein Teflon, das ich mal von einem Bekannten bekommen habe, nicht das ist, was es sein sollte.
Ich werde mir neues Teflon beschaffen und nochmals unter Berücksichtigung der sehr anschaulichen Beschreibung von Christian über die Fertigung von Teflonkolben mich neu ans Werk machen.
Bis das neue Teflon da ist habe ich Zeit, meine Werkstatt auf zu räumen.
Bis bald
beste Grüße
günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teflon-Kolbenringe
BeitragVerfasst: 07.04.2012, 14:34 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 861
Wohnort: Wien/Stammersdorf (A)
Hallo Günter
Teflon-Platten oder Stäbe sind Milchweiß und gleiten mit einem leicht fettigen Gefühl durch die Finger.
Die Feuerprobe ist Giftig : Teflon wird in der Flamme glasklar und später mit giftigen Dämpfen zu weißem Staub :F01:
Achtung : Von Zusatzstoffen im Teflon rate ich dir ab :NE

L. G Wolfgang F. K.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teflon-Kolbenringe
BeitragVerfasst: 28.04.2012, 12:45 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2011, 13:18
Beiträge: 173
Wohnort: Region Bad Säckingen (D)
Einen guten Tag, Forumsgemeinde,
hier ein kurzer Bericht über meine Erfahrungen mit den Teflonkolben nach Regner art.
Zunächst hatte ich leichte Probleme in der Bearbeitung des doch recht eigenwilligen Materials Teflon.
Nach dem 3 Kolben nur als Übungsstücke betrachtet werden konnten, war das vierte Paar so gelungen, dass eine Funktionsprüfung erfolgen konnte.
Die Kolben habe ich so bemessen, dass diese in kaltem Zustand sich leicht im Zylinder bewegen ließen.
Die Zylinder habe ich vorher, wie hier im Forum an anderer Stelle zu lesen ist, gereinigt und mit POL, einer Politur für Chrom, Messing usw. polliert. Ein erster Test mit Pressluft auf dem Rollenprüfstand verlief sehr zufriedenstellend. Wärend diesem Test habe ich die Zylinder mit einem Heißluftgebläse richtig angewärmt, ohne eine Veränderung fest zu stellen.posting.php#
Anschließend erfolgte ein Dauertest mit Dampf, wobei hier ein stationärer Dampfkessel den nötigen Dampf lieferte. Nach ca. 45 Minuten Test habe ich nach dem Erkalten der Zylinder wieder einen Test mit Pressluft gefahren, ohne jede neghative Veränderung, dann nochmals ein Dauertest mit Dampf, alles zur vollen Zufriedenheit. "Langsamfahrt" ca. 100 Umdrehungen/Min. bei ca. 0,7bar.
Bild

Zwischenzeitlich ist die BR80 fast fertig. Ein abschließender, ausführlicher Bericht folgt.

Mit besten Frühlingsgrüßen

günter


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teflon-Kolbenringe
BeitragVerfasst: 30.04.2012, 13:13 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3459
Wohnort: Wien (A)
Hallo Günter!

Freut mich, dass es so gut funktioniert :E

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Angst essen Seele auf
Rainer Werner Fassbinder


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teflon-Kolbenringe
BeitragVerfasst: 01.05.2012, 10:53 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.12.2011, 19:10
Beiträge: 153
Wohnort: Neckargemünd (D)
Hallo Christian,

diese Methode würde ich gerne auch bei meiner Lok verwenden.
Allerdings habe ich bedenken, dass der Teflonring nicht lange hält, da er ja sehr stark gespannt wurde.
Würde es helfen ihn vorher in kochendes Wasser zu legen?

Gruß
Clément

_________________


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teflon-Kolbenringe
BeitragVerfasst: 01.05.2012, 12:32 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 861
Wohnort: Wien/Stammersdorf (A)
Hallo Clement

Im Jahr 2004 habe ich bei einem Messebesuch in Wien die Firma Kubo Tech kennen gelernt. Ich wurde in die Montagetechnik der Kolbenringe "eingeweiht". Vorwärmen der Ringe erleichtert die Montage. Ohne Hilfsvorrichtung geht es nicht richtig. Diese Technik wurde von mir aus Rücksicht auf bestehende Kolben angewandt. Ich wollte aber schon immer über die ganze Lauffläche des Kolbens Teflon haben.
Anmerkung zur Materialwahl:
Mir wurde von der Firma Kohle-Graphit eingeredet. Um feststellen zu können, ob es besser ist als reines Teflon , bestellte ich solche Ringe. Der Versuch ging in die "Hose". Alleine hätte ich wegen der Mindermenge den Versuch nicht finanzieren können.
Zu deinem Misstrauen: Es ist nicht leicht den falschen vom richtigen Propheten zu unterscheiden.
Verwende Teflonkolben.

L.G. Wolfgang F.K.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Teflon-Kolbenringe
BeitragVerfasst: 01.05.2012, 13:44 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 16:27
Beiträge: 398
Wohnort: Wien (A)
Hallo Günter !
Glückwunsch zu deiner Entscheidung mit Teflon zu arbeiten.
Ich weis das Du es nicht bereuen wirst, im Gegenteil.
VlG Friedl


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Teflon Schieber für Regner U
Forum: Tuning
Autor: Pal
Antworten: 2
Teflon oder nicht?
Forum: Tuning
Autor: Pal
Antworten: 76
Teflon-Stopfbuchse für Dampf/Gas-Regler
Forum: Armaturen, Brenner, Pumpen, Tanks etc.
Autor: Christian
Antworten: 32

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum