SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 19.10.2021, 21:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ähnlich Jennifer II
BeitragVerfasst: 19.05.2021, 20:05 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2021, 19:38
Beiträge: 33
Wohnort: 23898
Hallo Wolfgang,
Danke für den Tipp mit dem Sicherheitsventil, habe als es heute Betriebstemperatur hatte, mal nicht so zaghaft drauf gedrückt und nun funktioniert es schon wesentlich besser.
Danach bin ich mit 2,3 - 2,5 bar mit einer Kesselfüllung etwas über 1,1 Kilometer gefahren, sprich 23 Runden a. 48Meter mit 9 Wagen, im Solobetrieb schafft sie 26,5 Runden, alles bei mittlerer Geschwindigkeit.
Den Dampfhahn habe ich jetzt immer voll auf und die Geschwindigkeit regle ich über das Umsteuerventil.
Jetzt kommt vorne noch etwas Ballast rein und dann wird morgen weiter getestet.
Gruß Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ähnlich Jennifer II
BeitragVerfasst: 04.09.2021, 11:16 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2021, 19:38
Beiträge: 33
Wohnort: 23898
Hallo Leute
meine Jenny fährt noch immer, habe allerdings noch nichts weiter am Äußeren gemacht, bin viel lieber gefahren.
Hier noch ein paar Bilder und ein Link zum Video.
Gruß Michael

https://www.youtube.com/watch?v=B3Px7V8h_5w

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ähnlich Jennifer II
BeitragVerfasst: 04.09.2021, 17:27 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 1105
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo Michael!
Wie viele Kilometer sind es schon geworden.
Kleiner Tipp am Rande: Falls Jemand nicht mehr so schnell zuschauen kann, stellt bitte die Abspielgeschwindigkeit auf 0.5 ein.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ähnlich Jennifer II
BeitragVerfasst: 04.09.2021, 19:09 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2021, 19:38
Beiträge: 33
Wohnort: 23898
Hallo Wolfgang,
bis jetzt sind es knapp 80 Kilometer, was die Lok gefahren ist.
Bis jetzt ist einmal das Überhitzerrohr im Bereich des Brenners kaputt gegangen, habe es neu gemacht, beim nächsten Mal werde ich dann Edelstahlrohr dafür nehmen.
Bild
Das etwas langsamere Fahren muß ich noch üben, die schweren Blechwagen schieben bergab bei knapp 5% Gefälle recht ordentlich und die Lok hat keine Bremsen.
Die nächste Lok wird dann ein c-Kuppler und bekommt auch Bremsen .
Gruß Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ähnlich Jennifer II
BeitragVerfasst: 04.09.2021, 19:37 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 1105
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Lass sie laufen, wenn sie möchte, mir ist es recht. Schnelle Loks können an der "Leine" langsam fahren, umgekehrt müsste man es erst beweisen.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ähnlich Jennifer II
BeitragVerfasst: 04.09.2021, 19:50 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.05.2009, 09:15
Beiträge: 340
Wohnort: München (DE)
Hi Michael

Ist doch gut geworden. :TOP :TOP :TOP

ciao Karsten


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ähnlich Jennifer II
BeitragVerfasst: 05.09.2021, 10:12 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2017, 14:29
Beiträge: 180
Wohnort: Hettenleidelheim (DE)
GuMo Michael,
tolle Rauchfahne und schöne bewegte Bilder. In Ermangelung einer Bremse könntest du auch über einen SloMo nachdenken. Ist zwar bei langen Gefällestrecken irgendwann auch schneller, aber sollte schon entschleunigen.

LG Bernd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ähnlich Jennifer II
BeitragVerfasst: 05.09.2021, 14:03 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 1105
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Hallo Michael!
Probier einmal meine Fahrmethode ohne Fernsteuerung.
Den Dampfhahn 2Umdrehungen öffnen und dann anheizen. Warten, bis die Lok von selbst an fährt und nur so viel Gas aufdrehen , dass sie langsam fährt. Wenn sie mit der Zeit heißer und schneller wird, wieder Gas reduzieren. Der Wasserverbrauch ist sicher höher und nach der Talfahrt wird sie möglicher weise eine Pause zum Dampfsammeln machen.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ähnlich Jennifer II
BeitragVerfasst: 05.09.2021, 18:46 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2021, 19:38
Beiträge: 33
Wohnort: 23898
Hallo,
ja, die Dampffahne gefällt mir auch, je kälter es ist , um so mehr Dampf ist zu sehen.
Die Lok habe ich nach Wolfgang seinem Beitrag im angeheizten Zustand so eingestellt, das sie Kraft hat.
War sehr fummelig und heiß, hat aber nach einigem probieren gut funktioniert.
Wolfgang, ich werde es mal versuchen, so wie Du geschrieben hast.
Ich verstehe zwar noch nicht den Zweck, werde es aber trotzdem machen.
Soll ich dazu dann die schweren Waggon oder lieber leichten nehmen?
Gruß Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ähnlich Jennifer II
BeitragVerfasst: 05.09.2021, 23:02 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 10:06
Beiträge: 1105
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
Die schweren Wagen. Du fährst ja jetzt auch damit. Wenn du mit dem Gashahn die Geschwindigkeit regelst, kannst du die Lok langsamer fahren lassen. Wird der Dampf nicht gedrosselt durch den Hahn, reicht auch ein schwacher Dampfdruck Wagen zu ziehen. die Lok regelt die Geschwindigkeit selbst. Fährt sie den Berg runter, verliert sie den Dampf. Der Kessel kommt mit der Dampferzeugung nicht nach. Die Lok wird langsamer. Ist der von der Heizung vorgegebene Druck wieder erreicht, fährt sie gleichmäßig weiter. Jetzt ist nur zu schauen, wie stark muss geheizt werden ,dass der Berg mit einer vernünftigen Geschwindigkeit befahren werden kann. So fahre ich schon Jahrzehnte auf Ausstellungen mit einer Lok und höre dann von den Leuten, dass das Manometer kaputt sein muss.

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz