SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 20.10.2017, 07:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.01.2013, 15:14 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:03
Beiträge: 147
Wohnort: Region Elmshorn (D)
Hallo an die Spur 1 und Spiritusfreunde.

Ich konnte einen Aster Bausatz DR BR 96 Mallet aus einer Sammlungsauflösung bekommen.
Das ist mein erster Bausatz überhaupt gewesen. :flt:
Über die Lok und den Zusammenbau gebe ich einen kurzen Bericht:
Die Lok wurde zusätzlich mit 2 Servos ausgestattet, wobei der Platz dafür sehr eingeschränkt war.
An Werkzeug reichte mein vorhandenes Heimwerkermaterial (mehr habe ich auch nicht!).
Die Beschreibungen von Aster und die groß dimensionierte Bauzeichunung sowie die Verpackungen der einzelnen Teile für die Bauabschnitte waren perfekt.
Die Lokomotive besteht aus 793 Einzelteilen

Technische Details:
Baujahr 1989 (Verpackung unangetastet)
Maßstab / Spurweite: 1/32 (45 mm)
Gesamtgewicht: 6,8 kg.
Abmessungen: Länge: 555 mm Breite: 104 mm Höhe: 147 mm.
4 Verbund Zylinder
Vorderes Triebwerk: Zwei Niederdruck-Zylinder, Bohrung 13 mm x Kolbenhub 18 mm
Hinteres Triebwerk: Zwei Hochdruck-Zylinder, Bohrung 10 mm x Kolbenhub 18 mm
Kessel-Kapazität: 360 ml Wasser, bei 80% voll
Betriebsdruck: 4,0 bis 4,5 kg / cm2

Ausstattung: 2 Sicherheitsventile, Regulator, Bläsersteuerventil, Wasserglas, Manometer, Pfeife, Pfeifenventil, Beipass-Ventil, 2 Rückschlagventile, Speisewasserüberhitzer mit der Kapazität von 10 ccm

Speisewasserpumpen
- Mechanische Achspumpe montiert an der hinteren Kuppelachse
- Handpumpe im rechten Wassertank montiert
Wasservorrat in den seitlichen Wasserkästen 140 ml
Öler im linken Wassertank, Inhalt140 ml
Spiritustank: Kapazität 170 ml
Spiritus Brenner: 4 Dochte

Die Dichtigkeitstests für den Kessel mit Druckluft und die Wasserversorgung verliefen unproblematisch.
Ein Test im Echtbetrieb steht noch aus, ich bin aber sehr optimistisch.
Einen Überblick über den Bau bekommt ihr mit wenigen Fotos:
Verpackung mit Inhalt, Fahrwerk mit vorderem und hinterem Hauptrahmen, Kessel mit Armaturen und Reglern, verschiedene Ansichten.





















Für den Empfänger habe ich noch Platz in der Lok gefunden. Den Akku mit Ein-Aus-Schalter bringe ich in einem Güterwagen unter.

Hier einige Infos zur BR 96:
BR 96 & bayerische Gt 2x4 Mallet 0-8-0 +0-8-0 T
1913/1914 baute Maffei fünfzehn dieser 0-8-0 +0-8-0 Tenderlokomotiven, die auf drei steil abgestuften Abschnitten der Bayerischen Staats-Eisenbahnen arbeiteten. Im Jahr 1919 wurden drei von ihnen an Belgien als Teil der Wiedergutmachung abgegeben. Im Jahr 1923 wurden zehn weitere Einheiten mit verschiedenen Verbesserungen gebaut. Der letzte BR96 wurde 1954 außer Dienst gestellt.
Die BR96 war die schwerste Tenderlokomotive in Europa, bei einem Gewicht von 120 Tonnen - ein Gewicht, das bald auf 123 Tonnen erhöht wurde. Die zweite Baureihe der BR96 Lokomotiven wurde in 1922/1923 mit größeren Hochdruckzylindern, verbesserter Heizung, einem verändertem Schornsteindesign und mehr Tankinhalt ausgestattet. So verbessert, war die BR96 in der Lage, einen 540 Tonnen schweren Zug bis zu einer Steigung von 2,5% zu ziehen. Die BR96 zog Personen– und Güterwagen.
Sie waren vielleicht die eindrucksvollsten Tenderlokomotiven in Europa. Mit ihren 16 gekoppelten Rädern und 4 Zylindern, war sie ein wahres Spektakel der Macht. Die BR96 war die prächtigste "Mallet" die jemals in Europa in Betrieb war. Aster hat zwei Versionen im Maßstab 1:32 produziert:
Die Deutsche Reichsbahn in schwarz und die Bayrische Staatsbahn in grün

Gruß Holger


Zuletzt geändert von Oliever am 20.01.2013, 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
Thumbnails entfernt


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.01.2013, 16:32 
Hallo Holger ,

dass ist eine Super Lok und ein Bausatz zu ergattern schon super selten .Ich wünsche dir viel Freude mit der
tollen Lok .

Lieben Gruß Micha


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.01.2013, 18:54 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2009, 11:31
Beiträge: 1163
Wohnort: St. Margrethen (CH)
Hallo Holger
Ein seltenes Glück hast Du gehabt und gleich für den Anfang eine BR 96 bauen gratuliere. :B
Du schreibst, die Akkus hätten kein Platz in der Lok. Ich habe bei Platzmangel auch schon auf 2A Akkus verzichtet und 3 A Akkus direkt unters Dach geschraubt um den Geisterwagen einzusparen. Hast Du diese Möglichkeit schon probiert? Eigentlich ist die Aster ja auch 1:32 wie die Wyko und bei der hat alles gut Platz im Führerhaus.
Freundliche Grüsse :lol:
Georg

_________________
Ein Dampfmodell lebt
http://www.youtube.com/channel/UCwj9ecb2BeW_bWSSw-AhsZQ


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2013, 12:34 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:03
Beiträge: 147
Wohnort: Region Elmshorn (D)
Hallo Georg.
Das Lokführerhaus ist eine komplette Einheit und wird unten auf dem Rahmen (Grundplatte) angeschraubt.
Es gibt leider kein abnehmbares Dach, so wie bei anderen Aster-Modellen.
Es ist total eng im Führerhaus, auch unter dem Dach. Hinten ist der große Spiritustank, da geht gar nichts.
Auch unter der Lok besteht keine Möglichkeit Akkus anzubringen, z.B. wie bei der BR 86.
Ich werde mit der Lösung wohl leben müssen, aber ich finde es auch nicht so schlimm.
Gruß Holger


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.02.2013, 12:40 
Offline
Gast

Registriert: 27.03.2012, 16:51
Beiträge: 2
Wohnort: Region Grezzana (I)
Hallo Holger,
Alle Teile sind auf dem Markt?
Wo kann ich ihn finden?
dank
MfG
Toni


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.02.2013, 14:42 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2012, 15:42
Beiträge: 81
Wohnort: Hamburg (D)
Hallo Holger,

eine feine Lok hast Du dir da gegönnt. Bringst du das gute Stück zum Treffen am 24.02. mit ?

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.02.2013, 15:40 
Offline
SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:03
Beiträge: 147
Wohnort: Region Elmshorn (D)
Hallo Stefan.
Inzwischen ist die Lok auf dem Rollenprüfstand gewesen und dort mit erstem Testlauf angeheizt worden.
Alles war dicht und die Steuerung über die Servos hat gut funktioniert. :TOP
Der Vorwärts- und Rückwärtslauf war gleich gut.
Die automatische Wassernachspeisung über die Speisepumpe war auch gut zu regeln. Im Fahrbetrieb werde ich noch Erfahrung sammeln müssen, um die genaue Reglerstellung für die richtige Wassermenge zu finden.
Das besondere sind die Hoch- und Niederdruckzylinder, beim Anheizen werden die vorderen Niederdruckzylinder über ein Ventil entwässert, damit keine Blockade der Zylinder auftritt. Das ist auch so in der Anleitung beschrieben.
Also, etwas sensibel ist die Lok schon zu handhaben.
Einen ersten Lauf auf der Strecke behalte ich mir lieber alleine vor, dazu brauche ich meine Ruhe.
Ein erster Test mit viel Publikum und dann noch Spiritusbetrieb ist mir etwas zu heikel.
Gruß Holger


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Giovannis Rh.B. Mallet N° 25
Forum: Gasbefeuert
Autor: Christian
Antworten: 8
Orenstein & Koppel Mallet
Forum: Gasbefeuert
Autor: dampflok
Antworten: 32
Mallet 99 5902
Forum: Bauberichte
Autor: Thomasrink
Antworten: 122

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum