SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 01.03.2021, 07:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 22.09.2018, 14:48 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2013, 07:53
Beiträge: 145
Wohnort: Borkum (DE)
Vielen Dank schon mal für die Anregungen!

Den Schalter und die Ladebuchse unter den rechten Wasserkastendeckel setzen ist wirklich eine gute Idee! Das werde ich wohl mal probieren.
VG
Steffen

_________________
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen!" Kurt Marti


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 22.09.2018, 17:46 
Offline
+ verstorben +
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 15:27
Beiträge: 410
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Steffen!
Die letztgenannte Lösung ist keine gute Idee. Die Ausfräsung ist für die Pfeife gedacht. Wenn die Pfeife dort montiert wird, bläst der Dampf genau auf die stromführenden Schalter. Also vorsichtig!!
VlG Friedl


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 22.09.2018, 18:03 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2013, 07:53
Beiträge: 145
Wohnort: Borkum (DE)
...ja, Friedel, da hast Du natürlich Recht! :F01:

_________________
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen!" Kurt Marti


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 22.09.2018, 22:57 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2011, 09:49
Beiträge: 54
Wohnort: GRH (DE)
Hallo, ich hab die Pfeife nicht dort verbaut. Ich habe sie etwas gekürzt und in Fahrtrichtung links unter das Bodenblech verbaut., da liegt sie knapp oberhalb des vorderen " Fahrwerk " Das Zudampf Rohr ist unter dem Kessel durch geführt. Andreas

_________________
Waldenburg(MDT Schweer);Tssd, IV K(Regner);Kolb-Spreewald-Lok;Ed 3/4 *5 Zoll*


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 23.09.2018, 08:25 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 19:08
Beiträge: 855
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo!
Bild
Ich habe meine Pfeife über einer Bodenöffnung im rechten Wasserkasten unter dem Lichtschalter eingebaut. Nachdem einige JR-Steckverbinder (rechts unter der Schalterplatine) der Lampen angeschmolzen waren, hab ich der Pfeife eine Abdeckung verpasst um weiterhin Dampf im Wasserkasten zu unterbinden.
Bild vor dem Kesselumbau mit neuen DMR-Kessel.
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 23.09.2018, 14:31 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 31.01.2018, 16:37
Beiträge: 77
Wohnort: Deutschland-England
Servus.
Ich habe bei meiner IVK in den Kohlekasten Ladebuchse und Schalter eingebaut. von oben zugänglich. Abgedeckt ist es mit einem dünnen Blech augeschnitten und mit Echtkohle beklebt. Ich habe zwei Schrauben versteckt zwischen die Kohlen eingeschraubt and den ich die Abdeckung abheben kann.
Mit war einfach nicht genügend Platz im der Rahmenplatte mit den Triebwerken darunter.

Leg demnächst ein Bild nach.
Gruss Alex

_________________
Gruss Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 24.09.2018, 09:38 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2011, 09:49
Beiträge: 54
Wohnort: GRH (DE)
ich hab ein Foto aber unscharf , ich stelle es trotzdem mal rein .
Bild
man kann erkennen links die Verschraubung , dan den Pfeifenspalt rechts vom Schwingenträger

Andreas

_________________
Waldenburg(MDT Schweer);Tssd, IV K(Regner);Kolb-Spreewald-Lok;Ed 3/4 *5 Zoll*


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 25.09.2018, 13:46 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 19:08
Beiträge: 855
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo zusammen!
Habe gerade die IV K auf dem Tisch und sehe ein Detail am DMR-Kessel, welches ich DMR-Kessel-Interessenten nicht vorenthalten möchte.
Da Herr Reppingen keine Unterlagen für die IV K mehr hatte, hatte ich ihm als Vorlage den Regner-Kessel ausgemessen und die bemaßte Zeichnung zu geschickt. Bis auf ein Detail hat auch alles gepasst. Bild
Wahrscheinlich aus Routine hat der "Stehkessel" an jeder Seite einen Anschluß erhalten. Leider ist links vom Kessel der warme Gastank, den ich nur noch mit einer abgeflachten Veschlußschraube am Anschluß eingebaut bekam. Bei Bestellung Herrn Reppingen darauf hinweisen, daß er links keinen Seitenanschluß hier anbauen soll.
Und auch wichtig, keine Farbe an den Berührungsstellen vom Dom (mit dem Sichereheitesventil) und dem Scheinaufsteckdom. Die Teile verkleben sonst durch die Wärme.
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 29.09.2018, 08:03 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2011, 09:49
Beiträge: 54
Wohnort: GRH (DE)
Bild
man kann erkennen links die Verschraubung , dan den Pfeifenspalt rechts vom Schwingenträger


Bild
Ein Aus mit LED als Kontrolle

_________________
Waldenburg(MDT Schweer);Tssd, IV K(Regner);Kolb-Spreewald-Lok;Ed 3/4 *5 Zoll*


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tuning einer Regner IV K
BeitragVerfasst: 29.09.2018, 17:39 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2013, 07:53
Beiträge: 145
Wohnort: Borkum (DE)
Hallo Andreas,

danke für die Fotos!
Ich denke ich werde versuchen Schalter + Ladebuchse unter dem Deckel zu verstecken.
Schaun wir mal.
VG
Steffen

_________________
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen!" Kurt Marti


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Reaktivierung einer Regner Kastenlok
Forum: Tuning
Autor: F-dampf
Antworten: 10
Wiederinbetriebnahme einer Regner Stainz
Forum: Allgemeine Fragen und Antworten
Autor: Henning
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz