SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 04.12.2020, 12:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: LED-beleuchteter Wasserstand
BeitragVerfasst: 06.08.2013, 11:26 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2008, 13:24
Beiträge: 1023
Wohnort: Breitenbrunn (AT)
Hallo liebe Schienendampfer!

Meine ersten Bilder vom beleuchteten Wasserstand in meiner " U ".
In Aurach in 2 Dampfbooten gesehen. Friedl hat das in seiner Werkstatt mit Verbesserungen umgesetzt.

Ich bin begeistert, nicht mehr raten wo ist das Wasser, sondern sehen.
Im Vorbeifahren ist der Wasserstand, auch bei Sonnenlicht schön zu sehen.
Die superhelle grüne LED ist von der Hitze entkoppelt und hat den ersten Probebetrieb mit Auszeichnung bestanden.

Meine Bilder zeigen leider nicht wie gut es in Wirklichkeit aussieht.
Am 31. August 2013 werde ich die neue Beleuchtung in Füsti (Budapest) präsentieren.

In der Werkstatt:

Bild


Bild


Bild

Im Praxisbetrieb:

Bild


Bild


VG Heinz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED-beleuchteter Wasserstand
BeitragVerfasst: 06.08.2013, 11:43 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 00:00
Beiträge: 3518
Wohnort: Wien (AT)
:TOP :TOP :TOP

Heinz hat geschrieben:
Am 31. August 2013 werde ich die neue Beleuchtung in Füsti (Budapest) präsentieren.

Bis dahin bin ich mit meinen hoffentlich auch fertig ... :roll:

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED-beleuchteter Wasserstand
BeitragVerfasst: 06.08.2013, 12:52 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 19:08
Beiträge: 855
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo Heinz!
Sehr interessant.
Leider kann ich auf den Bildern nicht erkennen, wo die LED sitzt. Etwa im unteren Wasserstandshalter? Wie dann Themperatur und Druck entkoppelt?
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED-beleuchteter Wasserstand
BeitragVerfasst: 06.08.2013, 15:48 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2008, 13:24
Beiträge: 1023
Wohnort: Breitenbrunn (AT)
Hallo Gerd!

Es ist richtig das die LED an den unteren, umgebauten Wasserstand gekoppelt ist.
Die Verbindung ist eine Kunststoffhülse, welche nicht die volle Temperatur an die LED weitergibt.

Hoffe es ist für das Hitzeproblem bei LED auf Dauer ausreichend. Die Praxis wird es weisen.

Bild

VG Heinz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED-beleuchteter Wasserstand
BeitragVerfasst: 06.08.2013, 16:00 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 19:08
Beiträge: 855
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo Heinz!
Danke für die Antwort.
Was für einen Kunststoff hast Du denn genommen? Der muß ja transparent, themperaturbeständig, kesseldruckfest und dichtend sein.
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED-beleuchteter Wasserstand
BeitragVerfasst: 06.08.2013, 16:43 
Offline
+ verstorben +
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 15:27
Beiträge: 410
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Gerd !
Da ich den Wasserstand umgebaut habe muss ich antworten.
Ich habe in den unteren Teil des Wasserstandes ein M 5 x 0,5 Gewinde gebohrt.
Dann ein Gewindestück eingeklebt, könnte man auch einlöten. Das Gewindestück hat eine
3mm Bohrung. Man könnte den Teil auch komplett neu anfertigen. An das Gewinde kommt
ein Viton O-Ring und eine Glaskugel mit 4mm.Über das Ganze eine Regner Überwurfmutter
für 3mm Rohr. Die Mutter ist auf der Unterseite auf 6mm abgedreht. Das ist der Ansatz für
die Halterung einer Diode mit 5 mm.
Die Halterung habe ich aus PEEK Kunststoff gedreht der schlechte Wärmeleitwerte hat.
Die Diode hat mit dem Wasserstand keinen Kontakt, da ist ein Luftpolster dazwischen.

VlG Friedl


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED-beleuchteter Wasserstand
BeitragVerfasst: 06.08.2013, 17:16 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2010, 19:29
Beiträge: 1050
Wohnort: Hamburg (DE)
Hallo zusammen,

ein hochinteressantes Thema zum richtigen Zeitpunkt. Im letzten Winter hatte ich beim Adventsdampf im Dunkeln Probleme den Wasserstand abzulesen. Bei der Kohlelok habe ich da einmal die Notbremse gezogen, weil ich mir nicht sicher war, ob noch Wasser im Kessel ist. Deswegen hatte ich überlegt, meine Loks mit einer Art "Führerstands-LED" auszurüsten. Diese Lösung ist natürlich viel eleganter :TOP :B

Friedl, ich habe mal versucht zu skizzieren, was du beschrieben hast:

Bild

Habe ich das richtig verstanden? (Entschuldigt mein Geschmiere... :roll: )

Viele Grüße
Arne


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED-beleuchteter Wasserstand
BeitragVerfasst: 06.08.2013, 17:44 
Offline
+ verstorben +
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 15:27
Beiträge: 410
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Arne!
Du hast meine Zeilen richtig ausgelegt.
Viel Spass beim Nachbauen.

VlG Friedl


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED-beleuchteter Wasserstand
BeitragVerfasst: 06.08.2013, 17:51 
Offline
+ verstorben +
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 15:27
Beiträge: 410
Wohnort: Wien (AT)
Nur zur Ergänzung des Themas!
Wenn an der Rückseite ein weisser Strich angebracht wird sieht man das Wasser noch besser
im Glasrohr. Siehe Foto

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED-beleuchteter Wasserstand
BeitragVerfasst: 06.08.2013, 18:36 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 00:00
Beiträge: 3518
Wohnort: Wien (AT)
Friedl hat geschrieben:
Nur zur Ergänzung des Themas!
Wenn an der Rückseite ein weisser Strich angebracht wird sieht man das Wasser noch besser
im Glasrohr ...


Hallo zusammen!

Eigentlich wollte ich das Thema diese Woche mit Friedl persönlich besprechen, aber nachdem Heinz vorgeprescht ist, kann ich meinen Kren dazu wohl auch hier einstellen ... :wink:

Für mich hat dieser weiße Strich überhaupt keine Logik. Um etwas helles leuchtendes hervorzuheben braucht es einen dunklen Hintergrund und keinen hellen. Also ein schwarzer Strich wäre für mich verständlicher.

Und ich glaub auch, den Grund dafür gefunden zu haben, warum der Effekt mit dem weißen Strich deutlicher wird.

Das Wasser im Wasserstand soll als Lichtleiter wirken. Friedl hat eine 5mm LED verwendet und eine Bohrung von 3mm. Das 4mm Glasröhrchen hat allerdings nur einen Innendurchmesser von 2,3mm. Das heißt, nicht nur die Wassersäule, sondern auch das Glasröhrchen wird von unten durchleuchtet und leitet das Licht genauso wie die Wassersäule. Damit ist der Kontrast zwischen Wassersäule und Glasröhrchen futsch ...

Nun ja, vielleicht irre ich mich auch ... :WN

Bei meinem Wasserstand, der in Arbeit ist und komplett neu gebaut wird, werde ich jedenfalls ein 5mm Glasröhrchen verwenden - mit einem Innendurchmesser von 3,4mm, 3,2mm-Bohrung und einer 3mm-LED.

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED-beleuchteter Wasserstand
BeitragVerfasst: 06.08.2013, 19:37 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 19:08
Beiträge: 855
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo Friedl und Arne!
Danke für Eure Ausführungen. Bei passender Gelegenheit werde ich mir das Thema praktisch vornehmen. Z.zt. ist erstmal noch Anlagenbau angesagt, wenn die Themperaturen es zulassen :sw .
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED-beleuchteter Wasserstand
BeitragVerfasst: 06.08.2013, 20:43 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2008, 13:24
Beiträge: 1023
Wohnort: Breitenbrunn (AT)
Hallo Christian!

5 mm Wasserstand finde ich gut und möchte ich auch machen.
Meine 898er hat einen 5mm Wasserstand und den finde ich besser.

Zur 3mm LED: Ich habe keine so helle wie die 5mm gefunden, bin aber auf Deine Erfahrungen damit sowie mit dem schwarzen Strich sehr neugierig.

Jede LED wird auch die Schnittkante das Glasrohr anleuchten, ist doch nicht im Glasrohr drinnen. Um Deinen gewünschten Effekt zu erzielen müsstest Du eventuell das Glasrohr an der Schnittfläche schwarz färben. Dann ist es wieder egal ob die LED 3 oder 5mm hat. Auch der Abstrahlwinkel der LED ist mit entscheidend wie das Licht verteilt wird.

Ich hoffe auf Deinen Erfolg und freue mich von Deinen Erfahrungen zu lesen.
VG Heinz.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Problem mit Wasserstand
Forum: Armaturen, Brenner, Pumpen, Tanks etc.
Autor: Robert
Antworten: 6
Leidiges Thema Wasserstand
Forum: Fragen, Tipps und Tricks
Autor: Manu
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz