SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 11.04.2021, 16:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.04.2020, 22:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 764
Wohnort: Bei Tübingen
:flt: :flt: ich lach mich tot

Danke, mal schauen, ob der Lötgott mir wohlgesonnen ist :wink:

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.04.2020, 11:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 764
Wohnort: Bei Tübingen
neues aus der Hexenküche

Man nehme ein Rezept ( Plan ) und halte sich strikt daran

Bild

Dann säuere man gut aus, stelle fest, daß noch mehr Undichtigkeiten vorhanden sind und schütte es unter ständigem rühren in den Ausguss :M
Oder kurz: ich erkläre diesen Kessel für tot!
Hätte ich Depp wie im Plan beschrieben ( das kleingedruckte) die Stehkesselrückwand als letztes drangelötet, hätte ich mir diese Niederlage ersparen können :BW

Die Lok bekommt jetzt einen Brennrohrkessel und ich habe eine Erfahrung mehr...



aber es gibt auch positives


Gastank, Geweihe und Öler sind gelungen :E


Bild

Bild

Führerhausboden, Akkupack und Servohalter sitzen auch sowie eine RC Schalterleiste aus einem Aluwinkel hat das Licht der Welt erblickt..



Bild

Bild

Bild

So, das wars für diese Woche. Mache mir erst mal Gedanken für den neuen Kessel und dann gehts wieder in altbekannterweise ins Gefecht :wink:

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2020, 13:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 764
Wohnort: Bei Tübingen
neues aus der Hexenküche Teil 2

Hallo zusammen!

Mit neuen "Zutaten" wurde die letzten Tage das Kesselchen neu angesetzt.

Die Einlötringe wurden wieder zuerst gesetzt und eingelötet. Dann wurden nochmal nach "Bauernart" 2 Ronden aus dem vollen Blech gezaubert.

Bild

Bild

Bild


Im Brennrohr sitzen 4 Quersieder und ein kleiner Easylinebrenner von Regner wird für die Dampferzeugung sorgen.

Gestern wurden in mehreren Schritten die Teile miteinander verlötet. Damit mir beim stehenden löten des Kessels die Ronden nicht nach unten fallen, habe ich 4 Mss Schrauben als Halter mit eingelötet.
Und Tadaaa, der Kessel ist dicht. Da er auf einem Fahrwerk mit Wilescozylindern zum Einsatz kommt, wird er nur mit 2,5bar betrieben, somit wurde mit 4Bier, ähm ich meine 4bar abgedrückt.
Da z.B. die Zylinderdeckel bei Wilesco nur eingepresst sind, ist es besser, keinen allzu hohen Schieberkastendruck zu haben, will ja die Deckel nicht als Geschoss verwenden :pff:



Bild

Bild


Der alte Boiler bleibt als Mumie bei mir :wink:

Fehlen noch die Dome, Lackierung und Feinausrüstung, schon ist dieser Bauabschnitt auch abgeschlossen.

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2020, 13:36 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2018, 17:19
Beiträge: 267
Wohnort: Nähe Dresden (DE)
Hallo Holger,

Glückwunsch zum neuen Kessel. Der sieht ja gut aus. Kommt mir auch ein bisschen bekannt vor.
Mal eine andere Frage. Warum machst du dir die Mühe, mit den Ronden ausschneiden? Ich kaufe zum Beispiel, Kupfer 50x2mm für 1,81.-€.

_________________
Viele Grüße
Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2020, 13:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 764
Wohnort: Bei Tübingen
Versuch mal welche über die Feiertage zu bekommen :wink:

Und so waren sie in 20min da...

Außerdem will ich ja beweisen, was man in einfachster Werkstatt alles zaubern kann :flt:

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2020, 16:34 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 16:37
Beiträge: 1651
Wohnort: Wien (AT)
Von der Form her gefällt mir der alte Kessel trotzdem besser... irgendwie sieht er "klassischer" aus, mit Steh- und Langkessel.
Leg sie weg, vielleicht bekommst du mal Lust, es nochmal hervorzuholen und dichtzulöten.
Und dann eine neue Lok herum bauen :)

_________________
LG Zoltan
Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2020, 18:40 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 764
Wohnort: Bei Tübingen
Hallo Zoltan!
Ja, der andere Kessel ist Formschöner, aber hinter den Wasserkästen sieht man die Kesselform eh nicht. Werfe ja die Giesskanne nicht weg :wink:
Hauptsache der Boiler ist Betriebssicher :pff:

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2020, 19:00 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2013, 12:24
Beiträge: 342
Wohnort: Freudenstadt im Schwarzwald (DE)
...wenn der Kessel schön spurt und das macht was er soll, ist das Aussehen zweitrangig. Die Lok ist ja auch kein Scale-Modell, sondern 'ne Arbeits und Spaßmaschine 8) ,
denk ich mir, oder?
Gruß,
Reinhold

_________________
....und immer 'ne handbreit Wasser über der Feuerbüchse!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2020, 20:07 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 16:37
Beiträge: 1651
Wohnort: Wien (AT)
Einer "Arbeits und Spaßmaschine" ist es doch auch erlaubt, schön zu sein? Zumal, was gut ist, ist auch schön (Edison). Übrigens ist der neue Kessel auch schön, ich sagte nur, mir gefiel die andere besser :)

_________________
LG Zoltan
Somestaler Eisenbahn-Aktiengesellschaft
BW Traktion Langkatzenhofen
SzvVT - Szamosvölgyi Vaspálya Társaság
Bild
http://www.lokteam.at/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2020, 22:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 764
Wohnort: Bei Tübingen
Alles gut mein bester :wink:

.. Nehme die Erfahrung mit und werde beim nächsten Kessel ( vsl Kohle) mehr Erfolg haben 8)

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.05.2020, 09:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2018, 21:44
Beiträge: 764
Wohnort: Bei Tübingen
Guten morgen zusammen!

Reinhold sieht das mit der " Arbeits- und Spaßmaschine" genau richtig :wink:

Ihr Kessel hängt jetzt beim trocknen...

Bild


Und ich habe ein wenig gegrübelt, wie ich die Abdampfverrohrung bauen soll. Ausgangsbasis ist diese Einschraubhülse

Bild


Bei den Platzverhältnissen, ist damit kein vernünftiges Resultat zu erwarten. Die Hülse brachte mich aber auf die Idee, an die Abdampfrohre 2 Ringe aufzulöten um zumindest die Verschraubung nutzen zu können. So kann ich die Leitung vor Montage zurechtbiegen und dann einschrauben :idea:
Also fix vom Mss Rohr 2 Scheiben abgesägt und hart angelötet. Bin gespannt ob das im ersten Anlauf klappt oder ob ich nochmal grübeln muss :flt:


Bild

Bild

Bild


Bleibt Gesund 8)

_________________
Grüße Holger

Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen :flt:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.05.2020, 18:29 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2018, 17:19
Beiträge: 267
Wohnort: Nähe Dresden (DE)
Hallo Holger,

ich mache meine Abdampfverrohrung so.

Bild

Zwei Nippel, die in die Zylinder eingeschraubt werden. In den zwei Einstichen kommen O-Ringe. Mit einem Sechskant, wird alles zusammen gesteckt. Damit ist das Abdampfrohr beweglich und es hält dicht.

Bild

_________________
Viele Grüße
Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Aus Frank S. wird SKGLB 32
Forum: Gasbefeuert
Autor: Christian
Antworten: 108
Aus Regners Frieda wird eine Forney
Forum: Gasbefeuert
Autor: Christian
Antworten: 8
Riverdale Amy wird zu Olievers Heather
Forum: Kohlebefeuert
Autor: Oliever
Antworten: 125

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz