SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 22.08.2019, 11:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.08.2013, 11:23 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2012, 00:31
Beiträge: 50
Wohnort: Region Tübingen (DE)
Hallo Tüftelfreunde,
das sind ja tolle Konstruktionen und Zeichnungen, die ihr da gemacht habt.



Mit welcher Software macht ihr
diese schönen Zeichnungen? Die hätte ich auch gern.
Aber die komplizierteste Ingenieursleistung ist nicht immer die beste. Es geht auch viel einfacher
und in 3 Minuten.
Ein Taschenlampenbirnchen mit Tropfenlinse hinter der oberen Stopfbuchse mit Zwirnsfaden angebunden
(ähnlich, wie Rutenringe an Angelruten angewickelt werden. 5-10 mal drumrum ist genug). Am besten etwas
schräg in Richtung Glasröhrchen, dann wird das Licht vom Wasser gebündelt. Der Wasserspiegel hebt sich dann
blendend ab.
Probierts mal aus. Ihr werdet Augen machen!

Viel Spaß, Klaus

Bild

Bild

Bild

_________________
Auf die Dower hilft nur Power!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.08.2013, 12:56 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 05:23
Beiträge: 2184
Wohnort: Budapest (HU)
Hallo Klaus!

Ich zeichne (gern) seit zwanzig Jahren mit Microsoft Visio. Die Zeichnungen kann ich auch als JPG speichern, oder mit PrintScreen kopieren und einfügen.
Natürlich Visio ist sehr vielseitig, aber kein 3D!

Deine einfache Lösung ist sehr praktisch, aber ich denke Du werdest nicht in Deine wunderschöne Lokomotive solches Licht einbauen!

Bild

Gruß
Pál


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.08.2013, 13:20 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2012, 00:31
Beiträge: 50
Wohnort: Region Tübingen (DE)
Hallo Pál,
in der S 3/6 habe ich einen Wasserstands-Anzeiger mit 10mm Glasrohr drin. Da erübrigt sich die Beleuchtung.
Hier wollte ich nur mal zeigen, wie es auch einfach geht. Man kann natürlich auch eine LED nehmen und den
Zwirnsfaden durch eine Blechschelle ersetzen und das ganze dann vergolden. Aber wenn das Birnchen dahinter
angebracht wird, ist die Wassersäule auf jeden Fall sehr hell. Heller als auf euren Fotos. Und keine Platzprobleme
oder Hitzeschäden oder Dichtungsschwierigkeiten. Ich gehe halt immer nach dem Motto von meinem alten Freund
Amesmaier : Des Gelump muß lafa!

Gruß, Klaus

_________________
Auf die Dower hilft nur Power!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.08.2013, 16:27 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2008, 14:24
Beiträge: 1010
Wohnort: Breitenbrunn (AT)
Hallo Klaus!

Das des Gelump laft; sollten wir auch Wasser im Kessel haben.

Leider sehe ich das, besonders bei Sonnenschein oder Dunkelheit, nicht immer gut.

Das Dampfboot mit der LED Variante in Aurach hat mich begeistert. Der erste Versuch hat bestätigt was ich erhofft habe. Beim Vorbeifahren der Lok sehe ich mit meinen alten Augen den Wasserstand. Das gibt mir auch Sicherheit nicht trocken zu fahren, ist doch Wasser das Wichtigste für unsere Kessel.

In Deiner wunderschönen Lok steckt so viel Arbeit, kannst Du Dir auch einen goldenen Wasserstand leisten.

Jeder wird seine Variante wählen oder auch weiter ohne Licht fahren.
In der Ausstattung ist halt Vieles möglich.

Das ist mein Senf dazu, vG Heinz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.08.2013, 17:27 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2012, 00:31
Beiträge: 50
Wohnort: Region Tübingen (DE)
Heinz,
ich wollte eure Leistung auf keinen Fall schmälern und ich finde es auch echt toll, was ihr da bisher gebaut habt. Aber es ist sicher nicht jeder in der Lage, Pál`s Zeichnung in die Tat umzusetzen. Dazu meine Idee, es geht auch einfacher. Grundsätzlich ist Beleuchtung und gutes Sehen immer gut, keine Frage.
So wäre auch einfach eine Deckenlampe denkbar. Die würde das Glas auch von hinten bescheinen. Werde mal ein paar Versuche machen.

Wo kriegt man eigentlich Ersatzgläser her? Ich habe meine Röhrchen immer selber zugeschnitten von Meterware, aber 4mm habe ich nicht.
Meine Flohmarkt-Lok muß wohl mal runtergefallen sein. Das obere Rohr zum Dampfverteiler ist ziemlich verbogen und daher fluchten die
beiden Stopfbuchsen nicht genau. Es hat rausgepfiffen, habs nachgezogen und dann nach "Fest" kam "Ab". Jetzt hab ich ein Kunstoffröhrchen aus einem Seifenspender
eingebaut. Das ist flexibel, aber gleichzeitig auch steif genug. Und obwohl es nicht ganz klar ist, scheint der Wasserstand doch durch.
Aber langfristig sollte ich wieder ein Glas einbauen.

Gruß, Klaus

_________________
Auf die Dower hilft nur Power!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.08.2013, 17:40 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2008, 14:24
Beiträge: 1010
Wohnort: Breitenbrunn (AT)
Hallo Klaus!

Die 4mm Wasserstände mit Glasrohr habe ich von Regner.
Jetzt möchte ich nach und nach 5mm von Herrmann einbauen.

Das Fluchten vor dem Einbau des Glasrohres ist wichtig.

VG Heinz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.08.2013, 20:00 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3590
Wohnort: Wien (AT)
Hallo zusammen!

Es stellt sich halt die Frage, fahre ich im schummrigen Keller oder bei Gegenlicht und gleißender oder tiefstehender (Herbst-)Sonne (Gegenlicht etc.) im Garten.

Indirekte Glühbirnchen-Beleuchtung mag sich "indoor" ganz gut machen, aber meinereins fährt halt "outdoor". Nicht böse sein, aber für mich ist so eine Glühbirnchen-Beleuchtung absolut unbrauchbar ... :wink:

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LED-beleuchteter Wasserstand
BeitragVerfasst: 20.08.2013, 21:51 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 20:08
Beiträge: 844
Wohnort: Winsen/Luhe (DE)
Hallo Klaus!
Sir Henry hat geschrieben:
Wo kriegt man eigentlich Ersatzgläser her? Ich habe meine Röhrchen immer selber zugeschnitten von Meterware, aber 4mm habe ich nicht.

Mein Favorit für Wasserstände ist http://www.modellbau-niggel.de/Wasserst ... o70h8fmm26 . Fertigt auch auf Wunsch abweichende Varianten, wie z.B. M5X0,5 Gewinde. Und das schnell und ohne Aufpreis. Eine Anfrage ist hier nie verkehrt.
Gruß Gerd


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.08.2013, 00:11 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2012, 00:31
Beiträge: 50
Wohnort: Region Tübingen (DE)
Christian,
meine 3. Aufnahme habe ich am hellichten Tag gemacht. Die Kamera kam mit so viel Licht nicht klar
und hat die Blende voll zugemacht. Es sieht deshalb wie eine Nachtaufnahme aus, ist es aber nicht.

Es gab mal eine Bier-Reklame: "Ich mag kein Guinnes - ich habe es noch nie probiert".

In diesem Sinne einen schönen Abend.
Klaus

_________________
Auf die Dower hilft nur Power!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.08.2013, 10:11 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008, 01:00
Beiträge: 3590
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Klaus!

Ich hab Guinness schon öfter probiert, ich mag´s aber trotzdem nicht ... :wink:

Wie überall, sind auch hier die Geschmäcker verschieden. Ich hab mit der LED den Effekt erreicht, den ich haben wollte - und somit bin ich zufrieden.
Ich tüftle nur mehr an den Feinheiten herum, weil´s einfach Spass macht ...

vlg, Christian

_________________
:serv Habe die Ehre!


Die Gier ist die Mutter aller Probleme, die Angst der Vater!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.08.2013, 20:58 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2011, 16:27
Beiträge: 415
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Klaus!
Ich kann leider erst jetzt zu deinem Wasserstandsproblem Stellung nehmen.
Wie auf den Fotos von Dir zusehen fluchten die obere und die untere Armatur
nicht. Wenn Du die Armaturen nicht ausrichtest wird dein neues Glas wieder brechen.
Sehr einfach ist das mit einem 4,2mm Bohrer. Er sollte sehr leicht in die untere Bohrung
hineinrutschen.
Zu Deiner Idee mit dem Kunststoffwasserstand möchte ich Dich warnen.
Es kann sich der Kunststoff unter hitzeeinwirkung so verformen dass Er zu guter
letzt platzt und Schaden anrichtet. Also auf ein Regnerglas warten, ist sicherer.

VlG Friedl


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.08.2013, 11:02 
Offline
*** Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2008, 19:24
Beiträge: 1388
Wohnort: bei Fürth/Bayern (DE)
*** Thema abgetrennt und editiert ***

Oliever

_________________



Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Einfache Lok mit Wilescozylindern
Forum: Gasbefeuert
Autor: Karsten
Antworten: 2
neuer Wasserstand von Regner
Forum: Armaturen, Brenner, Pumpen, Tanks etc.
Autor: gerd23029
Antworten: 5
Problem mit Wasserstand
Forum: Armaturen, Brenner, Pumpen, Tanks etc.
Autor: Robert
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz