SchienenDampf.com

Die private Lounge für Echtdampf auf Spurweiten bis 3 1/2“ mit Schwerpunkt 45mm
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 18:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.11.2017, 00:20 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2009, 02:18
Beiträge: 67
Wohnort: Potomac/Maryland (USA)
Hallo Alex,

Ich hatte vor drei Monaten bei Regner die gesamte Federwaag-Ventile Baugruppe gekauft. Die koennten die noch immer auf Lager haben.
Viel Spass beim Schrauben!
Cheers,
Falko


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.12.2017, 16:16 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2016, 23:55
Beiträge: 61
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Falko,

danke für den Tip, habe schon Kontakt zur Firma Regner aufgenommen...

Währenddessen geht die Aufarbeitung weiter. Die rechte Kabinenseite wurde jetzt dem Original angepasst.

Dazu wurde der alte Wasserkasten entfernt...

Bild


... und durch einen neuen ersetzt, der allerdings noch nicht 100% fertig ist:


Bild


Bild


Bild


Entschuldigt bitte das unscharfe Foto, aber ein besseres habe ich leider nicht.

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.12.2017, 10:16 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2016, 23:55
Beiträge: 61
Wohnort: Wien (AT)
So, die Seitenwände sind jetzt soweit fertig (im Hintergrund steht Gottfrieds Stainz):

Bild


Auch die linke Seite ist jetzt mit einer Klappe für den Kohlekasten versehen.


Bild


Hier sieht man auch die Reperaturarbeiten am vom Vorbesitzer durchlöcherten Kohlekasten. Wie der Kohlekasten vor der Reperatur mal ausgesehen hat kann man aus dem entsprechenden Foto im ersten Post dieses Threads erahnen.

Bild

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.01.2018, 22:42 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2016, 23:55
Beiträge: 61
Wohnort: Wien (AT)
Hallo,

seit dem letzten Eintrag hat sich wieder einiges getan:

Das Schieberblättchen aus Teflon:

Bild


Bild


Das Blättchen hat an der Oberseite vorne und hinten Aussparungen in die zwei Stege des bearbeiteten ursprünglichen Messingschiebers greifen. Links der originale Schieber, rechts der bearbeitete:


Bild


Oben bearbeitet unten unbearbeitet.

Bild


Hier beide Teile zusammen

Bild

Sonst sind die Lackierarbeiten in vollem Gang und langsam erkennt man schon wohin die Reise geht:


Bild

Bild

Bild

Das grüne Teil hinten dient nur der Probe und zeigt den Grünton in dem der Führerstand lackiert wird.

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.01.2018, 00:39 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 09:06
Beiträge: 966
Wohnort: Wien/Stammersdorf (AT)
:TOP :TOP :TOP :TOP :TOP :TOP

_________________
L.G. Wolfgang Franz K.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2018, 02:47 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2016, 23:55
Beiträge: 61
Wohnort: Wien (AT)
Langsam geht es vorwärts...
Das Fahrwek ist soweit fertig und mit Pressluft bereits zufriedenstellend getestet:

Bild

Bild

Jetzt geht es an das Lackieren der Kabine. Der weiße Papierstreifen auf dem Kessel dient nur dazu diesen vor Lackschäden zu schützen.


Bild


Bild

Hoffentlich wird bis St Pölten alles fertig...

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2018, 09:14 
Offline
*** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2008, 13:24
Beiträge: 997
Wohnort: Breitenbrunn (AT)
Hallo Alex!

Habe Deine Arbeit verfolgt, schaut super aus und freue mich auf die Präsentation in St. Pölten.
Hast ja noch knapp zwei Wochen Zeit, also Nachtschicht einlegen!

VG Heinz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2018, 09:29 
Offline
**** SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2008, 04:23
Beiträge: 2159
Wohnort: Budapest (HU)
Hallo Alex!

Schön gebaut, schön dokumentiert.
:TOP
Hast Du die rechten Seitenwand-Teilen weich zusammengelötet?

Bis St. Pölten
LG. Pál


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2018, 21:00 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2016, 23:55
Beiträge: 61
Wohnort: Wien (AT)
Hallo Pal, Hallo Heinz

Danke für das Lob, mal schauen ob das was wird bis St Pölten. In den nächsten Tagen sollte meine Lackierkabine kommen, dann kann ich die Teile lackieren.

Die rechte Seitenwand ist weich zusammengelötet, aber mit einem Messingblättchen hinterlegt:

Bild

Ist zwar nicht schön aber man sieht es ja nicht.

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.03.2018, 00:23 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2016, 23:55
Beiträge: 61
Wohnort: Wien (AT)
Hallo,

in letzter Zeit hat sich mangels Zeit recht wenig getan, zwei Fortschritte möchte ich euch allerdings nicht vorenthalten.

Ich habe von Regner zwei Sätze Federwaagventile bekommen. Anscheinend sind die neuen Teile aber nicht abgeschrägt und sahen mir etwas zu plump aus:

Bild

Da sie eine recht komplizierte Form haben kam das Einspannnen in den Schraubstock zum Abfräsen nicht in Frage. Ich habe sie daher sandgestrahlt und auf ein Messingprofil, mittels dem ich die Teile dann spannen konnte, aufgelötete. das Ergebniss sah dann so wie ich es mir vorgestellt hatte:

Bild


Darüber hinaus habe ich dem Kessel eine weitere Lackschicht angedeihen lassen. Der Einbrennlack, der aufgrund der hohen Temperatur die die Rauchkammer erreicht nötig ist, ist matter und etwas mehr ins Graue gehend als der schwarze Lack in dem der Rahmen und die Räder gehalten sind. Ich habe daher den hinteren Teil des Kessels mitt einem passenderen Lack übersprüht. Die Trennlinie der beiden Lackschicten ist unterhalb des Kesselringes und daher nicht sichbar.
Mir wurde zwar gesagt, dass der Lack auf dem Einbrennlack nicht halten würde, ich habe es aber an einem Probestück ausprobiert und es hat funktioniert. Mal schauen...

Bild

Bild

Bild

Bild


LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.08.2018, 15:45 
Offline
* SchienenDampfer
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2016, 23:55
Beiträge: 61
Wohnort: Wien (AT)
Nach langem Hin und Her laüft die Stainz jetzt auch! Am Wochenende hat sie in Budapest beim Dampftreffen ihre ersten Runden gedreht. Lange haben Friedl und ich herumüberlegt warum sie nicht gut lief, bis wir feststellten, dass statt des Dampfventiles schon vom Vorgänger ein Gasventil mit Feingewinde montiert war. Möglicherweise ist das der Grund warum die Lok weder von Regner noch von Reppingen wohin sie eingeschickt war zufriedenstellend zum Laufen gebracht wurde.

Jetzt läuft sie jedenfalls zur vollsten Zufriedenheit. In Füst waren es allerdings nur etwa 20 Minuten mit einer Gasfüllung. Daheim und in Ruhe kam ich dann gestern darauf, dass die Flamme nicht ausreichend zu brennen schien. Ich habe mich dann an Friedls Rat erinnert den Spalt unter der Kesselrückwand durch den Kabel und Rohre geführt werden mit Schaumstoff zu verschließen da sonst Luft aus der Führerkabine durch die Kaminwirkung durch den Rahmen in die Rauchkammer gesogen wird. Promt lief die Machine 40 Minuten mit einer Gasfüllung.

Auch der Lack am Kessel hielt. Nachdem sich das Überspritzen des Einbrennlackes nicht bewehrte, kam der ganze Lack runter und wurde durch normalen Acryllack ersätzt, auch an der Rauchkammer. Er scheinnt sehr gut zu halten.

Hier noch ein paar Bilder in gewohnt mäßiger Qualität von der noch unfertigen Lok wie sie in Budapest ihre Runden drehte:

Bild

Bild

Bild

LG
Alex


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.08.2018, 08:36 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2010, 19:28
Beiträge: 58
Wohnort: Wien
Sehr schöne Restaurierungsarbeit, Glückwunsch! Gibt es auch ein Video von der Lok?

_________________
Gruß
- KNO3


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Aus Stainz wird SKGLB 2
Forum: Gasbefeuert
Autor: Christian
Antworten: 48

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz